Geschichten

Wanderung mit Dampflokfahrt

Der Ötscher gilt als das Wahrzeichen des Mostviertels und ist weithin als Wanderziel von atemberaubender Schönheit bekannt. Doch rund um…

Geschichten

Panorama Blumenwiese_Wilder Kaiser_TVB Wilder Kaiser (1)

Wilder Kaiser Wanderspezialis…

Die Wilder Kaiser Wanderspezialisten sind Gastgeber, die sich ih…

Tourentipps

Qualitätswanderwege ausgezeichnet mit dem Österreichischen Wandergütesiegel

Qualitätswanderwege ausgezeic…

Wandertouren mit Qualitätsgarantie – unter diesem Motto läuft in…

Presse

Titelbild Katalog 2013

Österreichs Wanderdörfer präs…

„Die Magie des Gehens“ Österreichs Wanderdörfer haben soeben ihr…

Der Ötscher gilt als das Wahrzeichen des Mostviertels und ist weithin als Wanderziel von atemberaubender Schönheit bekannt. Doch rund um den „Vaterberg“ gibt es viel mehr als nur Wanderwege. Naturparke, eiserne Bahnen und Kulturerlebnis gilt es rund um Lackenhof und Gaming zu erleben und erforschen.
Die abwechslungsreichen Landschaftsformen zwischen 430 und 1893m Seehöhe bieten optimale Voraussetzungen für ausgedehnte Naturabenteuer zu Fuß oder Rad. Alle, die sich zur Abwechslung nicht zu Fuß weiter bewegen wollen, finden eine reizvolle Alternative im Ötscherland-Express, die steilste Schmalspurbahn Österreichs. Die seit 1898 befahrene Bergstrecke der Ybbstalbahn führt von Kienberg- Gaming über die Wasserscheide zwischen Ybbs- und Erlauftal nach Lunz am See und durchquert dabei auch einen Teil des1970 entstandenen Naturpark Ötscher- Tormäuer.
An Wochenenden von Juni bis 25. September kann man Wandern und Dampflok nun verbinden:

Los geht es mit der Dampflok von Kienberg über Pfaffenschlag, über  das „Hühnernest“ bzw. „Wetterbach“ – Viadukt, die in „Trestle“ – Bauweise errichtet wurden, nach Lunz am See.
Vom Bahnhof geht es zu Fuß zum Lunzer See (ca. ½ Std.) ab der Bootsvermietung kann man den  smaragdgrünen Lunzer See in ca. 1 ½  Stunden umrunden.
Gasthäuser und Jausenstationen laden zur Stärkung ein und ehe es mit vielen tollen Eindrücken am Spätnachmittag mit der Dampflok wieder zurück geht, sollte man noch ein bisschen auf der Lunzer Seeterrasse verweilen.

Besonderer Tipp: von 6. Bis 29. Juli findet auf der, für seine Architektur bekannten Lunzer Seebühne das wellenklaenge Festival statt. Heuer steht es unter dem Motto: „wasserkraft!“ www.wellenklaenge.at

Erfahren Sie mehr über den Naturpark Hohe Tauern

Unterkünfte Unterkünfte anzeigen Wege Wege entdecken Angebote Angebote buchen