Paznaun Galtür
Unverbindliche Buchungsanfrage für
Bis

Paznaun Galtür

GANZ OBEN.... Wandern auf dem Paznauner Höhenweg

11.000 Höhenmeter| 120 km | 9 Etappen

Wege unterschiedlichster Charakteristik und faszinierende Panoramablicke begleiten den Wanderer hier oben. Die saftigen Almwiesen und romantischen Lärchenwälder des Untertales zu Beginn des Weges lässt man ebenso hinter sich wie steile und steinige Wegpassagen in hochalpinem Gelände, die einen an schroffen Gipfeln und Felsformationen vorbeiführen und schlussendlich wieder ins Tal hinunter führen. Wie die Landschaften sind auch die Orte voller Kontraste. Das Spektrum reicht von alpiner Kargheit bis zu mediterraner Üppigkeit.

Preis pro Person ab 139 €

Dauer: 5 Tage

Gültig von 23. Juni 2014
bis 27.September 2014

Info & Buchung beim Anbieter

Tag 1:
individuelle Anreise, Übernachtung im Ort Ihrer Wahl (mit Frühstück) und das erste Kennenlernen des Paznaun

Tag 2:
die „Entspannungs“ Etappe für den Einstieg in das Abenteuer Paznauner Höhenweg.

Von Galtür (Ortsteil Außertschaffein) – Friedrichshafener Hütte
850 Hm Aufstieg/ 250 Hm Abstieg/ 5 km
Gehzeit 3,5 Std.

Heute gehen wir es etwas ruhiger an und es steht uns mit 3,5 Stunden Gehzeit die „gemütlichste“ Etappe bevor.
Dennoch gilt es 850 Höhenmeter zu überwinden, bevor wir das heutige Etappenziel – die Friedrichshafener Hütte erreichen.
Vom Dorfzentrum geht es Richtung Ortsteil Außertschafein 1.
560m und von hier folgen wir der Beschilderung „Friedrichshafener Hütte“.
Recht anspruchsvoll wurde dieser Weg vom Amt der Tiroler Wildbach- und Lawinenverbauung angelegt.

An zwei Stationen sind Informationstafeln angebracht und informieren über Vegetation, Forstwirtschaft sowie Verbauungsmaßnahmen.


Ab diesem Abschnitt befinden wir uns in der Verwallgruppe und unweigerlich beginnt ein Staunen auf die gegenüberliegende Talseite, die sich in der Samnaungruppe befindet, welche wir Tage zuvor begangen sind.
Nachdem wir den Fahrweg erreicht haben wandern wir entspannt zur Friedrichshafener Hütte, die auf 2.138 m liegt und wo wir die Nacht verbringen. (Unterbringung inkl. Halbpension)

Lange scheint am Abend die Sonne auf die bereits begangenen Wege: Rauher Kopf, Außerbergli, Innerbergli, … usw.



Infobüro Galtür:
Nr.
39
A – 6563 Galtür
Tel.
+43 (0) 50 990 200
Fax: +43 (0) 50 990 299
info@galtuer.
com
www.
galtuercom
Friedrichshafener Hütte:
Wolfram Walter
Tel.
: +43 (0) 676 / 790 80 56
oder +43 (0) 5443 / 8343

Öffnungszeiten:
Mitte Juni – Ende September



Tag 3:
...der bekannte „Ludwig-Dürr-Weg“…

Von der Friedrichshafener Hütte- Lumpenscheidseeli – Matnaljoch/ Dürrschärtli – Schönpleisübergang – Zwischengrat – Rautejoch –Darmstädter Hütte
1.
150 Hm Aufstieg/ 950 Hm Abstieg/ 10 km
Gehzeit 6,5 Std.

In diesem Abschnitt begehen wir den bekannten und berüchtigten „Ludwig-Dürr-Weg“.

Von der Hütte erreichen wir in ca.
1,5 Std. das Matnaljoch bzw. das „Dürrschartl“ auf 2.670 m. Wir folgen weiter dem markierten Weg über den „Schönpleisübergang“ auf den „Zwischengrat“ 2.770 m, queren einige Schneefelder und abschüssige Passagen und gelangen schließlich auf das „Rautejoch“ auf 2.750 m. Ab hier haben wir die Därmstädter Hütte im Blick, die in ca. 1,5 Std. über teilweise Gletscherausläufer des „Küchelferners“ erreicht wird. Die Darmstädter Hütte dient als Übernachtungsziel inkl. Halbpension.

Bei dieser Etappe haben wir es mit einem wirklich hochalpinen Steig mit Gletscherübergang zu tun, was alle dafür notwendigen Voraussetzungen verlangt.
Das bedeutet im Spätsommer können Eispickel und Steigeisen erforderlich sein. Somit ist es der absolut schwierigste Teil des Paznauner Höhenweges und verlangt alpine Erfahrung und Kenntnisse.

Wem diese Etappe doch etwas zu alpin ist oder ungünstige Wetterbedingungen vorherrschen, hat die Möglichkeit einer eleganten Variante:

Friedrichshafener Hütte – „Schafbicheljoch“ 2636 m – Abstieg durch das „Fasultal“ bis zur Holzbrücke die über den Fasulbach führt auf 1.
750 m .
Ab hier folgen wir dem „Apothekerweg“ und gelangen so über das „Kuchenjoch“ 2.
384 m zur Darmstädter Hütte 2. 384 m.
Es sind bei dieser Variante 1.
480 Hm Aufstieg und 1.240 Hm Abstieg bei ca. 13
Km Wegstrecke zu bewältigen, jedoch die alpinen Schwierigkeiten sind gering.
Gehzeit ca. 7,5 Std.


Friedrichshafener Hütte:
Wolfram Walter
Tel.
: +43 (0) 676 / 790 80 56
oder +43 (0) 5443 / 8343

Öffnungszeiten:
Mitte Juni – Ende September

Darmstädter Hütte:
Andreas Weiskopf
Tel.
: +43 (0) 699 / 1544 63 14

Öffnungszeiten:
EndeJuni – Mitte September


Tag 4:
der „Advokatenweg“ und der „Hoppe-Seyler-Weg“…

Von der Darmstädter Hütte – Schneidjochl- Kieler Wetter Hütte – Obere Fatlarscharte – Niederelbe Hütte - Kappl

1.
000 Hm Aufstieg/ 1.600Hm Abstieg/ 14 km
Gehzeit 7 Std.


Von der Darmstädter Hütte geht es auf dem „Advokatenweg“ durch das Hintere Kartell, über Geröll und Blöcke aufwärts.
Ca. zwei Stunden, besonders im oberen Teil sehr steiler, Aufstieg steht uns bevor wir das „Schneidjöchl“ auf 2.841 m erreichen, das zwischen Saumspitze und den Seeköpfen liegt.
Ab hier folgen wir dem „Hoppe-Seyler-Weg“ hinunter in das Vergrößkar.
Von hier geht es auf schmalem Steig, ein wenig ausgesetzt über Schrofen aufwärts. Nach insgesamt ca. zwei Stunden Gehzeit gelangen wir zur „Kieler Wetterhütte“, die im Notfall als Schutzunterkunft mit sogar zwei Schlafplätzen dienen könnte. Ab hier geht es nur noch abwärts... die Niederelbe Hütte eignet sich als ideale Einkehrstation, bevor wir wieder in das zivilisierte Leben im Tal eintauchen.

Auch dieser Abschnitt ist sehr alpin, jedoch sind die etwas kritischeren Stellen mit Fixseilen versichert.



Darmstädter Hütte:
Andreas Weiskopf
Tel.
: +43 (0) 699 / 1544 63 14

Öffnungszeiten:
Ende Juni – Mitte September

Niederelbe Hütte
Martha Rudigier
Tel.
: +43 (0) 676 / 841 38 5200 oder
+43 (0) 5445 / 6355

Öffnungszeiten:
Ende Juni – Mitte / Ende September

Infobüro Kappl:
Dorf 112
A - 6555 Kappl
Tel.
+43 (0) 50 990 300
Fax: +43 (0) 50 990 499
kappl@kappl-see.
com
www.
kappl.com

Übernachtung (inkl.
Frühstück) in einer Unterkunft Ihrer Wahl - das Infobüro Kappl ist gerne bei der Unterkunftssuche behilflich

Tag 5:
individuelle Abreise

Schlüsselleistung: Nächtigung bei An- & Abreise in der Unterkunft Ihrer Wahl. (inkl. Frühstück)
Hüttenübernachtungen beinhalten Halbpension

Leistungen der Silvretta Card all inclusive bei Übernachtungen im jeweiligen Ort (alle Seil- & Sesselbahnen, Wanderbus, Silvretta Hochalpenstraße, Frei - & Hallenbäder,.
..)


+ Paznauner Wanderbutz
+ Paznauner Höhenweg Broschüre

Preisangaben:

Preis pro Person - Pauschalpreis
Halbpension 139 €

Gültig von 23.Juni bis 27.September

Erfahren Sie mehr über den Naturpark Hohe Tauern

Unterkünfte Unterkünfte anzeigen Wege Wege entdecken Angebote Angebote buchen
Geschichte
Paznaun - Österreichs Wanderdörfer
Wanderregionen
Wandern in Galtür
Wanderwege