Impressionen



Bereits um 1400 wurde für die Bergknappen ein kapellenartiges Kirchlein anstelle einer älteren romanischen Kirche errichtet, das in seiner Einmaligkeit beeindruckte.

Leicht und anmutig, auf einer künstlich erhöhten Hanglage erhob sich das Kirchlein mit einem schlanken Treppenturm über die Dächer des kleinen Dorfes. Mit dem Anbau des spätgotischen Schiffes wurde 1409 begonnen.

Das Portal zeigt im Giebelfeld einen Lebensbaum, an dem zwei Wappenschilder hängen. Im Inneren der Kirche beeindrucken die hohen Gewölbe. Der Hochaltar, die Kanzel und der Taufbrunnen wurden bei der Regotisierung 1884 angefertigt. Der Altar gleicht einer kleinen gotischen Kirche mit einem hohen durchbrochenen Mittelturm. Die neogotischen Glasfenster stellen ungarische Nationalheilige dar.


Erreichbarkeit

mit einem KFZ, zu Fuß
Gemütliche Wanderung von Bad Tatzmanndsdorf zur spätgotischen Kirch in Mariasdorf (Gehzeit: ca. 45 min.)

Anbieter:

Zum Anbieter

Attraktionen
Preise & Öffnungszeiten
  • Preise Erwachsene
    Freie Spende
  • Preise Kinder
    Freie Spende
Parkplätze vorhanden
Weitere Informationen

Kontakt:
Pfarrer Dietmar Dominik Stipsits
Kirchenstraße 15
7431 Bad Tatzmannsdorf
Telefon +43 (0) 3353 8289

E-Mail: kath-kirche-badtatzmannsdorf@utanet.at


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen