Acht Berge, neun Orte, grüne Wälder und blaue Seen – all das macht die Region Murau zum idealen Urlaubsziel für erholungsuchende Gäste. Apropos grüne Wälder: Unser Erlebnisraum zählt zu den waldreichsten Regionen des Landes. Holz ist damit ein wichtiges Thema, das sich in verschiedenen Gesundheitsangeboten widerspiegelt. Insgesamt tut ein Aufenthalt in der Natur einfach gut. Wir verraten dir unsere Geheimtipps für einen besonders heilsamen Urlaub.

Mag. MariaGeschäftsführerin vom TVB Tourismusregion Murau

Lass dich von unseren Gesundheitsangeboten inspirieren und vor allem: Lass es dir bei uns gut gehen!


...das erwartet Sie



Die Rückkehr zu den Wurzel

Was haben Waldbaden, Wasser, Holz und ein Luftkurort gemeinsam? Sie alle haben besondere Kräfte und steigern das Wohlbefinden. Eine Tatsache, die zum einen wissenschaftlich erwiesen und zum anderen eine altbekannte Weisheit ist.
Die Großmutter von Anna weiß um die Macht der Kraftplätze im heimatlichen Krakau Bescheid. Einer dieser kraftvollen Orte ist der Wald:
Einst war der Wald für die Großmutter primär Quelle für die existenzielle Forstwirtschaft. Sie sah den Wald vor lauter Bäumen nicht. Doch im Laufe der Zeit erkannte sie, dass der Wald mehr als eine Anreihung von Bäumen und nicht nur wirtschaftlich relevant ist. Sie öffnete ihre Augen und ihr Herz und erkannte, dass der Wald auch eine Kraft- und Inspirationsquelle ist. Heute wird es Salutogenese genannt.
Diese Erkenntnis möchte die Großmutter ihrer Enkelin metaphorisch für ihr Leben mitgeben. Wenn Anna nun mal den Wald vor lauter Bäumen nicht sieht, die Übersicht verliert, dann kommt sie zum Waldbaden in die Region Murau und kehrt wortwörtlich zu den Wurzeln zurück. Sie gönnt sich kostenloses Wellness in seiner ursprünglichsten Form. Sie atmet die gesunde Luft im Luftkurort Krakau intensiv ein, nimmt den beruhigenden Duft der Zirbe und Lärche wahr und lässt die Magie des rauschenden Günsterwasserfalls auf sich wirken. Gestärkt von der Macht der unberührten Natur kehrt sie in ihren Alltag nach Wien zurück

Waldweg © Barbara Thanner

Barfußgehen im Wald © Steiermark Tourismus_Tom Lamm

Waldbaden

Erst wer bewusst innehält, kann sich reflektieren und neu ausrichten – und genau dafür ist das Waldbaden in der Region Murau ideal. Es geht darum, in natürlicher Umgebung die eigenen Bedürfnisse zu erkennen. Dabei gilt Waldbaden schon seit längerem als das neue Spazierengehen im
Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen.

Bereits seit den 1980er-Jahren untersuchen Wissenschaftler, warum der Wald den Menschen so guttut und konnten sogar heilende Wirkungen nachweisen: Durch die tiefe Verbundenheit zu den lebenden Prozessen des Netzwerkes Natur werden die Sinne und das Immunsystem aktiviert. Wir treten in intensive Beziehung mit einer ursprünglichen Umgebung und finden so letztlich zu uns selbst.

Körper und Seele reagieren dabei wie folgt auf die natürliche Kommunikation mit dem Wald:

• Bekämpfung schädlicher Keime
• Schutz des Herz-Kreislauf-Systems
• Stärkung von Herz und Gefäßen
• Aktivierung des Ruhenervs Parasympathikus
• Abbau von Stresshormonen
• Senkung des Blutdrucks

Natürlich kannst du im Erlebnisraum Murau auch im klassischen Sinne baden gehen. Freu dich auf einen abwechslungsreichen Sommer für alle Sinne!

Günster Wasserfall © Mario Grillhofer

Günster Wasserfall

Mit sechs Metern Fallhöhe ist der Günster Wasserfall der höchste Wasserfall in der Steiermark – und gleichzeitig Naturdenkmal und einer der schönsten Logenplätze der gesamten Niederen Tauern. Pro Sekunde nehmen 250 bis 300 Liter Wasser ihren Weg über drei beeindruckende Kaskaden. Bereits seit 1906 ermöglichen Steige und Treppen es den Besuchern, dieses gewaltige Naturschauspiel zu bestaunen.

Auf diesem erfrischenden Ausflug eröffnen zahlreiche Aussichtsplätze immer wieder beeindruckende Ausblicke. Dass der Aufenthalt nahe einem Wasserfall durch den feinen Sprühregen sogar heilsam sein kann, wurde sogar wissenschaftlich bewiesen. Gesundheit in der Natur aus der Natur: In der Region Murau steht Erholung auf dem Urlaubsprogramm!

Lärchwald in Krakaudorf © Barbara Thanner

Die Kraft der Zirbe und der Lärche

Wusstest du, dass Zirbe und Lärche unter den robustesten heimischen Nadelbaumarten ganz vorne mit dabei sind? Noch dazu warten beide mit vielen gesundheitsfördernden Eigenschaften auf.

Die Zirbe ist auch als Königin der Alpen bekannt – und das wertvolle Zirbenholz wird vor allem wegen seiner entspannenden und schlaffördernden Wirkung geschätzt. Dafür verantwortlich ist hauptsächlich der charakteristische harzig-würzige Duft. Ob bei Angst, Energielosigkeit oder Depression: Die Zirbe gibt auf seelischer Ebene Halt und Kraft und unterstützt damit einen gesunden Lebensstil.

Nachgewiesene Wirkungen des Zirbenholzes sind:

• Reduzierung der Herzfrequenz
• Erholung des Körpers
• Verbesserung des Allgemeinbefindens
• Vorbeugung von Schlafstörungen
• Kreislaufstabilisierung
• Verminderung von Wetterfühligkeit
• Blutreinigung und Entzündungshemmung
• Linderung von Erkältungen und Nebenhöhlenentzündungen

Die Lärche ist als die Farbenfrohe unter den Nadelbäumen bekannt. Wie passend, dass dem Holz stimmungsaufhellende Wirkungen nachgesagt werden! Es gilt als psychisch stärkend und energetisierend. Wer unter Stress oder Burn-out leidet, kann mit Hilfe des harzig-sanften Duftes Gefühlsschwankungen ausgleichen.

Auch zur Wundheilung, Schmerzlinderung oder Desinfektion kommt die Lärche zum Einsatz, ebenso bei Grippe und Erkältungen. Ihr Holz wirkt antibakteriell und schleimlösend und unterstützt auch bei Bronchitis und Lungenentzündung den Regenerationsprozess.

Kalvarienberg © Barbara Thanner

Luftkurort Krakau

Die Steirische Krakau zwischen Sölkpass und Preber ist ein zertifiziertes Wanderdorf – und trägt außerdem das Gütesiegel Luftkurort-Gebiet. Als Etappenort der beliebten Wanderroute „Vom Gletscher zum Wein“ ist der Luftkurort Krakau die ideale Destination für einen erholsamen Urlaub. Hier verbinden sich Gipfel, Bergseen, Almen und Hütten mit vollkommener Ruhe und viel frischer Luft.

Apropos frische Luft: Zum Luftkurort ernannt wird nur eine Gegend, die mit bestimmten ortsgebundenen, klimatischen Faktoren überzeugt, die der Erhaltung oder Wiedererlangung der Gesundheit zuträglich sind. Auswahlkriterien sind Luftgüte sowie Lärm- und Staubbelastung. Die Qualität der besonders guten und gesundheitsfördernden Luft in der Steirischen Krakau wurde durch jahrelange Messungen wissenschaftlich nachgewiesen.
Geheimtipp: In der Krakau gibt es 10 Kraftplatzwanderungen mit 39 Kraftplätzen zu entdecken.

Schlüsselleistung:
  • 3 Nächtigungen mit Frühstück in der gebuchten Kategorie, 1 Wanderkarte und 1 Tourenbuch pro Zimmer gratis (erhältlich in den TVB Büro's)
Weil es dir guttut!
  • Nachgewiesene Wirkungen des Zirbenholzes sind:
    • • Reduzierung der Herzfrequenz
    • • Erholung des Körpers
    • • Verbesserung des Allgemeinbefindens
    • • Vorbeugung von Schlafstörungen
    • • Kreislaufstabilisierung
    • • Verminderung von Wetterfühligkeit
    • • Blutreinigung und Entzündungshemmung
    • • Linderung von Erkältungen und Nebenhöhlenentzündungen
  • Körper und Seele reagieren dabei wie folgt auf die natürliche Kommunikation mit dem Wald:
    • • Bekämpfung schädlicher Keime
    • • Schutz des Herz-Kreislauf-Systems
    • • Stärkung von Herz und Gefäßen
    • • Aktivierung des Ruhenervs Parasympathikus
    • • Abbau von Stresshormonen
    • • Senkung des Blutdrucks

4 Tage, 3 Nächte
ab € 84

4 Tage, von 02. Mai 2020 bis 26. Oktober 2020
Information und Buchung

Preis pro Person:

Andere Beherbergungskategorie  Frühstück  ab 84 €
Gasthof (3 Sterne)  Frühstück  ab 123 €
Hotel (4 Sterne)  Frühstück  ab 159 €


Kontakt

Murau Tourismus GesbR
Liechtensteinstraße 3-5
8850 Murau
Tel. +43(0) 3532/2720
info@regionmurau.at
www.regionmurau.at


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen