Impressionen des Wanderwegs



Herrliche Winterwanderung in eine wahrlich märchenhafte Almenlandschaft!


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 11.62 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Apriach, Parkplatz vor der ehem. Volksschule
  • Aufstieg: 620 m
  • Abstieg: 620 m
  • Niedrigster Punkt: 1438 m
  • Höchster Punkt: 2005 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Startpunkt der Tour ist in Apriach direkt am Parkplatz vor der ehemaligen Volksschule. Hier am Parkplatz finden sie gleichzeitig eine Nationalpark Infotafel.

Zu Fuß geht es nun der Straße entlang talauswärts. Nach ca. 150m (bei der erster Kreuzung) links in Richtung Malig abzweigen. Vor den Bauernhöfen folgen Sie links der Forststraße. Verfolgen Sie diese Forststraße ca. 1,5 Std. bis zu den Apriacher Kasern. Bei Abzweigungen halten Sie sich immer rechts.

Vom Almdorf Apriach folgen Sie den Pferdeschlittenspuren. Sobald Sie das nächste Almdorf (Inneren Apriacher Kasern) erreichen bieten sich 2 Varianten:

Rundtour:

Wenn Sie sich hier links halten und die Markierung talwärts folgen, kommen Sie an einem kleinen Teich vorbei, anschließend überqueren Sie eine Brücke, nach ca. 250m befinden Sie sich auf der Retourrunde und kommen wieder auf den Forstweg zurück

oder

Panoramablick:

Von den Inneren Apriacher Kasern folgen Sie weiter den Pferdeschlittenspuren bis zur Wendestelle der Pferde, dies ist gleichzeitig der Aussichtspunkt Panoramablick. Von hier gleich zurück bis zur Abzweigung von der Rundtour.

Variante Rückweg - Schneeschuhroute: Vom Panoramablick geht es über einen nicht geräumten Forstweg talwärts zum Gasthof Lenzerhof.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Festes Schuhwerk, evtl. Spikes/Grödel (erhältlich im Sporthandel).
    Für die Variante mit Abstieg Richtung Lenzerhof sind Schneeschuhe empfehlenswert.

  • Anreise:

    Von Heiligenblut entlang der Großglockner-Hochalpenstraße zur Fleißkehre, dort rechts abbiegen und der Landesstraße nach Apriach folgen.

  • Quelle: Kärnten Hohe Tauern
  • Autor: Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz vor der ehemaligen Volksschule in Apriach, unterhalb der berühmten Stockmühlen.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Postbus ab Winklern zur Talstation der Grossglockner Bergbahnen (Wintersportler können die Skibusse kostenlos nutzen) | Ab Heiligenblut Zentrum aus mit dem (kostenpflichtigen) Taxi Fleißner nach Apriach.
    Anmeldungen unter +43 664 3836311


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Die Benützung des Winterwanderweges erfolgt auf eigene Gefahr!

Notrufnummer: 140 (Bergrettung)
Rufnummer Taxi Fleißner: +43 664 3836 311


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen