Impressionen des Wanderwegs



Erlebnisreiche Talwanderung auf den Spuren der Geschichte.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 6.61 km
  • Zeit: 2.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Ortszentrum Oberdrauburg
  • Aufstieg: 450 m
  • Abstieg: 654 m
  • Niedrigster Punkt: 622 m
  • Höchster Punkt: 926 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Burgen, Höhlen und Ruinen. Sagen, Mythen und Geschichten. Die Vergangenheit ist voller Abenteuer und Erlebnisse. Der Geschichte nachzuspüren macht Spaß und führt den Wanderer an Orte mit besonderer Strahlkraft. Die Ruinen der im 9. Jahrhundert gegründeten Befestigungsanlage am Burgforst, die Hohenburg als das Wahrzeichen von Oberdrauburg und die abenteuerlichen Trögerwandhöhlen bieten Raum für vielfältige Erlebnisse. Von den Trögerwandhöhlen zum Beispiel sagt man, dass sie früher von Knappen und Hirten bewohnt wurden. Sagenumwobene Schauplätze der Geschichte machen die Wanderung zum Erlebnis.


Die Wanderung beginnt im Ortszentrum von Oberdrauburg. Durch die Marktstraße marschiert man ostwärts bis zur Straße auf den Zwickenberg. Dieser folgt man ein paar Gehminuten bergwärts und biegt dann links auf eine Forststraße ab. Nach dem Eintritt in den so genannten Burgforst werden alsbald die Reste alter Wehranlagen sowie Aussichtspunkte auf den Ortskern von Oberdrauburg erreicht. Von einem kleinen Sattel führt ein schmaler Steig in Serpentinen talwärts in den Wurnitzgraben. Ein Steg – ein paar Schritte flussabwärts gelegen – bringt den Wanderer auf die andere Seite des Grabens. Hier folgt man dem Fahrweg hinauf zur renovierten Ruine Hohenburg. Eine Besichtigung der Anlage vermittelt dem Betrachter ein Bild der Lebensumstände vergangener Tage. Um zu den Trögerwandhöhlen zu gelangen marschiert man am Fahrweg noch eine Kehre bergwärts und biegt dann links auf den Steig zu den Höhlen ab (Wegweiser). Die Höhlen werden in ca. 45 Gehminuten (von der Ruine Hohenburg) erreicht. Die kleine Trögerwandhöhle liegt etwas tiefer (abseits des Steiges), die große Höhle befindet sich einige Gehminuten höher. Der relativ helle Höhlenraum der großen Höhle hat eine Größe von 9 x 9 x 12 Metern, wölbt sich domartig nach oben und wird als die so genannte "Wohnung" bezeichnet. Auf gleichem Weg marschiert man wieder zurück zum Wurnitzgraben und entlang des Baches weiter ins Ortszentrum von Oberdrauburg.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Anreise: Über die B100 nach Oberdrauburg.
  • Quelle: Outdoorpark Oberdrautal
  • Autor: Michael Hohenwarter

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Gemeindegebiet Oberdrauburg
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit der OEBB bis Oberdrauburg. Distanz Haltestelle – Infopunkt: 500m.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen