Impressionen des Wanderwegs



Ein Erlebnis der besonderen Art: Die beeindruckende Wanderung durch die tosende Tscheppaschlucht führt über Steige und Leitern zum tosenden Tschaukofall.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 10.39 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Tscheppaschlucht, Unterloibl
  • Aufstieg: 1000 m
  • Abstieg: 624 m
  • Niedrigster Punkt: 567 m
  • Höchster Punkt: 1001 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Eine Wanderung durch die wildromantische Schlucht empfiehlt sich besonders an einem heißen Tag. Über Steige, Leitern und Brücken geht es hinauf, die Atemfrequenz und die Spannung steigen und erreichen spätestens an der imposanten Wendeltreppe und der spektakulären Hängebrücke zum Tschaukofall ihren Höhenpunkt. Das tosende Wasser ist Ihr ständiger Begleiter und spendet angenehme Kühle


Vom Parkplatz auf 580 m Seehöhe über die Brücke vorbei am Waldseilpark, steil hinunter bis zum Loiblbach. Der Schotterstraße bachaufwärts bis zum Goldenen Bründl folgen. Hier wird die Eintrittsgebühr eingehoben.

Den Fahrweg weiter folgen und dann auf teilweise versichertem Klammsteig über Stufen, Leitern und Galerien durch die Schlucht. Nach 1 Std. bei der Einmündung des Bodenbaches in den Loiblbach gabelt sich der Weg. 
Gerade aus führt der Weg hinauf zu einzigartigen Naturschauspielen, wie Tschaukofall und Felsentor.

Durch das Felsentor durch und dann rechts Richtung Windisch Bleiberg, Bodental. Nach ca. 1 Stunde sind die Gasthöfe in Windisch Bleiberg und im Bodental erreicht. Von hier Bustransfer zum Tscheppaschlucht-Parkplatz (s. Fahrplan).


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: gutes Schuhwerk
  • Anreise: Von Klagenfurt kommend auf der Bundesstraße B 91 nach Unterloibl, nach ca 300 m befindet sich auf der rechten Seite der gebührenpflichtige Parkplatz

  • www.bodental.at

    www.tscheppaschlucht-ferlach.at

     

  • Geheimtipp: Fotopoint auf der Teufelsbrücke nicht versäumen!
    Im Bodental zahlt sich auf alle Fälle auch ein Besuch des Meerauges aus sowie eine Einkehr bei den Bodentaler WirtInnen!
  • Quelle: Carnica-Region Rosental
  • Autor: Sissi Wutte

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    gebührenpflichtiger Parkplatz

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Trittsicherheit und Schwindelfreiheit absolut notwendig, für Kleinkinder ungeeignet, für Hunde nicht geeignet (steile Leitern)


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen