Impressionen des Wanderwegs



Der Name Goldeck steht in Verbindungm mit dem örtlich begrenzten Vorkommen des Edelmetalls. Hier können Sie den Spuren der Goldgräber folgen und vielleicht blitzt Ihnen noch etwas vom goldenen Edelmetall entgegen.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 17.4 km
  • Zeit: 8.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Goldeck Mittelstation
  • Aufstieg: 829 m
  • Abstieg: 1909 m
  • Niedrigster Punkt: 557 m
  • Höchster Punkt: 2123 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Startpunkt: Goldeck Mittelstation
Endpunkt: Handwerksmuseum
Länge: ca. 16,9 km, Gehzeit: ca. 7 Stunden
Höhendifferenz: ca. 1558 m
Schwierigkeitsgrad: mittel

 

Der landschaftlich schönste Etappenausschnitt

Goldeckbahn Mittelstation - Goldeckbahn
Mittelstation
Länge: ca. 7,4 km, Gehzeit: ca. 3 Stunden

Fotopunkte: Haidentor unter dem Martennock, Goldeckkreuz, Martennock

 

Einkehrmöglichkeiten:

Goldeckhütte
Alpengasthof Krendlmar


Die Etappe 6, die Sie auf die Spuren der alten Goldgräber führt, startet bei der Mittelstation der Goldeckseilbahn. Hier führt Sie der Wanderweg vorbei am Moschenriegel und über die Goldeckhütte bis auf den Martennock in 2.039 Metern und weiter auf den Goldeckgipfel in einer Seehöhe von 2.142 Metern. Hier können Sie den Blick schweifen lassen und die unvergleichbare Sicht über den Millstätter See, die umliegende Bergwelt und die Stadt Spittal und ihre Nachbargemeinden genießen.

Den Gipfel hinter sich gelassen, folgen Sie dem Wanderweg weiter in Richtung Dorf Goldeck. Dort angekommen folgen Sie dem Weg vorbei an der Mittelstation des Goldecks bis zum Gasthof Krendlmar, wo Sie sich für das letzte Stück der Etappe stärken können. Danach geht es über eine befestigte Schotterstraße in Richtung Schwaig bis zum Gasthof Hopfgartner, von wo aus Sie der Landesstraße auf einem kurzen Stück folgen und anschließend beim Bauernhof auf der linken Seite in den Wanderweg zur Marhube einbiegen. Über diesen Weg erreichen Sie das Ziel der die Etappe „Auf das Goldeck – den Goldgräbern auf der Spur" – das Handwerksmuseum in Unterhaus.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Anreise: Spittal - Goldeck Bergbahn
  • Quelle: Millstätter See Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Goldeck Bergbahn Parkplatz

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen