Impressionen des Wanderwegs



 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 42.62 km
  • Zeit: 16 Stunden
  • Startpunkt:
    Gasthof Trattler
  • Aufstieg: 3218 m
  • Abstieg: 2467 m
  • Niedrigster Punkt: 587 m
  • Höchster Punkt: 2559 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Startpunkt: Gasthof Trattler

Endpunkt: Pichlhütte

Länge: ca. 42,7 km

Gehzeit: ca. 16,5 Stunden

Höhendifferenz: ca. 1974 m

Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer

Schönster Platz: „3 Täler Blick“

Vorschlag:   

1. Tag bis zum Kolmwirt – dort Übernachtung – Gehzeit ca. 4 Stunden

2. Tag über das Gmeineck bis Altersberg – dort Übernachtung – Gehzeit ca. 7,5 Stunden

3. Tag bis zur Piechlhütte – Gehzeit ca. 6 Stunden

 

Der landschaftlich schönste Etappenausschnitt

Parkplatz Kohlmaierhütte - Parkplatz Taca Tuca

Länge: ca. 13,2 km, Gehzeit: ca. 5,5 Stunden

Fotopunkte: Gmeineck, Bergfriedhütte

Einkehrmöglichkeiten:

Kohlmeier Hütte

Bergfriedhütte


Vom Gasthof Trattler folgen Sie der asphaltierten Straße Richtung Wunderblume. Kurz davor erreichen Sie einen Wanderweg, der bis zum Karlbauer und weiter bis zur Hohenburg führt. Von dort geht es zurück zum Karlbauer und weiter bis zum Kolmwirt und dem Sender. Kurz nach dem Sender biegen Sie in einen kleinen Wanderweg ein, um zum schönsten Platz der Region, dem "3 Täler Blick", zu gelangen. Denselben Wanderweg zurück und dann dem befestigten Schotterweg folgen Sie nun bis zur Kohlmaierhütte.

Von dort aus führt Sie der Wanderweg bis aufs Gmeineck in 2.592 Metern Seehöhe. Vom Gmeineck geht der Weg weiter bis zur Bergfriedhütte, von welcher aus Sie der befestigten Schotterstraße bis hinunter zum Parkplatz Taca Tuca folgen.

Von dort aus gelangen Sie über eine Asphaltstraße bis nach Zelsach und weiter bis nach Hintereggen, wo die Straße in eine befestigte Schotterstraße mündet und bis zum Kreuz und weiter über St. Paul führt. Weiter geht es dann über eine Asphaltstraße Richtung Lieserhofen, vorbei am Gasthof Perauer. In Lieserhofen folgen Sie dem Flussweg Richtung Raiffeisenbank und dort überqueren Sie die Bundesstraße. Über die Grutbrücke gelangen Sie auf den Kirchsteig, einen Wanderweg der bis Lieseregg führt und von dort auf einer asphaltierten Straße weiter und über den Wanderweg bis Kötzing. Auf einer asphaltierten Straße führt Sie die Etappe weiter durch Unterhaus bis zur Burg Sommeregg, durch die Ortschaft Treffling hinauf, wo Sie bei der Maustelle in den Wanderweg einbiegen. Anschließend gelangen Sie über eine befestigte Schotterstraße zum Ziel der Etappe „“Übergang in die Welt der Dreitausender“ - zur Pichlhütte.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Quelle: Millstätter See Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 45 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen