Impressionen des Wanderwegs



Einfache Schluchtenwanderung, die bestens für die ganze Familie geeignet ist.


 Regionaler Wanderweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 1.44 km
  • Zeit: 1 Stunden
  • Startpunkt:
    Art Studio Arche
  • Aufstieg: 80 m
  • Abstieg: 10 m
  • Niedrigster Punkt: 610 m
  • Höchster Punkt: 700 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Von der Ortschaft Feistritz aus erschließt sich dem Wanderer die ungefährliche und erlebnisreiche Geißlochklamm. Am Eingang der Schlucht lädt ein großzügiger Grillplatz zu einem Lagerfeuer ein. Die neu sanierte Schlucht bietet Kindern großartige Spielmöglichkeiten am und im Wasser und so steht einem erlebnisreichem Ausflug nichts im Weg.

Begehen auf eigene Gefahr!


Vom Parkplatz in der Ortschaft Feistritz errecht man in wenigen Minuten entlang des Drauradweges  den Beginn der Geißlochklamm. Über Durch einen einen schmalen Steig gelangt man in die Schlucht. Rasch wird der Bewuchs immer karger, die Klamm enger und die Felsformationen bizarrer. Mit Hilfe einiger Holzbrücken quert man mehrmals den Bachlauf und dringt immer weiter in die Klamm ein. Kurz bevor sich diese zwischen den Felsen verjüngt, erreicht man einen Rastplatz, der das Ende des Steiges markiert. Kinder finden hier großartige Spielmöglichkeiten, einem spannenden Tag abseits vom Trubel steht nichts im Wege. Der Rückweg verläuft entlang der bereits bekannten Route.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Handtuch an heißen Tagen
  • Anreise: Über die B100 nach Berg. Höhe Bahnhof abbiegen, über die Drau zum Infopunkt. Berger Talboden. Weiter dem Wegweiser "Art Studio Arche" folgen, bis zum Parkplatz (Ende der Straße).
  • Gerne steht Ihnen das Tourismusbüro für weitere Informationen zur Verfügung. Tel. +43 4712 532-18 bzw. info@bergimdrautal.at.  

    Hier finden Sie die Wanderkarte des Ortes zum Downloaden

  • Geheimtipp:

    Wo der nahe Drauradweg die Ausläufer der Geißlochklamm quert, befinden sich ein Grillplatz und ein renovierter Kalkbrennofen. Bis in die Fünfzigerjahre des 20. Jahrhunderts wurde hier Kalk gewonnen.

    Die Geißlochklamm kann auch von Dellach entlang des Drauradweges erwandert werden (Start: Drauoase, Gehzeit bis zur Klamm ca. 45 Minuten).

  • Quelle: Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Tourismus GmbH
  • Autor: Michael Hohenwarter

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplatz bei Art Studio Arche
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit der Bahn bis Berg im Drautal, danach zu Fuß bis zum Startpunkt „Arche Noah“.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Bitte festes Schuhwerk verwenden. Die Steine sind lose, die Klamm ändert sich ständig.


Inspirationsbroschüre bestellen

Bestelle kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" als hochwertigen Druck

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres finden Sie in den Datenschutzbestimmungen
Optionen
Google Analytics 3
Hotjar
Facebook Pixel
Pinterest
Google Analytics 4
Zustimmen