Impressionen des Wanderwegs



 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.61 km
  • Zeit: 2.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Alpenhotel Plattner
  • Aufstieg: 411 m
  • Abstieg: 411 m
  • Niedrigster Punkt: 1609 m
  • Höchster Punkt: 1964 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Am Weg von der Watschiger Alm auf die Kammleiten quert der Steig kurz vor dem Gipfel ein für dieses Gebiet einzigartiges Gestein. Es besteht aus bunten, dezimetergroßen gerundeten Geröllen aus Kalk und Dolomit. Das Gestein wird als “Muschelkalk-Konglomerat” bzw. Uggowitz-Brekzie bezeichnet und wurde in der älteren Trias (vor circa 230 Mio. Jahren) gebildet. Das 44 m dicke Gestein baut den gesamten
Gipfel der Kammleiten auf, nur im unteren Teil ist ihm eine rund vier Meter mächtige Lage aus grünen vulkanischen Tuffen wischengeschaltet. Diese Tuffe könnten ein Hinweis auf die Entstehung durch ein Erdbeben oder einen Vulkanausbruch sein, der den Meeresboden erschütterte und dabei Teile des Untergrundes über die Umgebung hob. So könnte sich am Fuß der Hochscholle eckiger Gesteinsschutt angesammelt
haben, der in Küstennähe umgelagert, transportiert, zerkleinert und zugerundet wurde. Die Verfestigung zu einem Konglomerat erfolgte durch die Auflast der überlagernden Gesteine.

 



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Anreise:

    über die B90 Nassfeld Bundesstraße aufs Nassfeld,  auf der Passhöhe abzweigen Richtung Alpenhotel Plattner

  • Quelle: Nassfeld - Pressegger See
  • Autor: Tourismusinfo Nassfeld-Pressegger See

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Alpenhotel Plattner


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen