Impressionen des Wanderwegs



 Thematic Trail
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 14.35 km
  • Zeit: 6 Stunden
  • Startpunkt:
    Gasthof Lindenhof, Tallach
  • Aufstieg: 387 m
  • Abstieg: 387 m
  • Niedrigster Punkt: 454 m
  • Höchster Punkt: 795 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Es gibt traditionelle Kraftorte, die schon seit Jahrhunderten von Menschen aufgesucht werden. Dazu gehören auch jene besonderen Plätze, die den Glückswanderweg darstellen. Zu den Bergkapellen von Maria Elend pilgern jedes Jahr tausende Menschen. Besonders begehrt sind das Wasser der Christusquelle und das Läuten der Wunschglocke. Von den Bergkapellen haben Sie eine herrliche Aussicht auf das obere Rosental. Auch die nächsten Wanderziele, das Zikkurat und der Glücksfelsen, sind in der Ferne auszumachen. Das Zikkurat wurde im Rahmen der LandART–Kunstprojekte der Carnica-Region Rosental in Zusammenarbeit mit der Verbund-Austrian Hydro Power am Drau-Stausee errichtet. Nicht weit davon entfernt steht der Glücksfelsen. Versteckt im bewaldeten Südhang des westlichen Sattnitzausläufers stürzt hier das Wasser mehrerer kleiner Bäche aus 30 Metern Höhe über einen Felsen. Ein Tag auf dem Glückswanderweg ist nicht nur ein Labsaal für den Körper sondern auch für den Geist.


Start: Gasthof „Lindenhof“, Tallach

Auf alten Wallfahrerspuren entlang des Wanderweges Nr. 603 – das letzte Drittel ist etwas steiler – erreicht man nach ca. 1 Stunde die Christusquelle und die Bergkapellen. Über den Pilgerweg Nr. 3 geht es nach Maria Elend, vorbei an der Wallfahrtskirche, weiter nach Fresnach, am Drauradweg entlang nach Dragositschach, über die Selkachbrücke, danach rechts zum Zikkurat bzw. links zum Glücksfelsen. Zurück über die Selkachbrücke, rechts Richtung Feistritz, entlang des Feistritz Grabens zum Ausgangspunkt. Der Glückswanderweg kann auch problemlos in Etappen bewältigt werden.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Getränk, Jause
  • Geheimtipp: Ein kleines Gefäß einpacken und etwas von dem "Augenwasser" bei den Bergkapellen mitnehmen.

    Vom Zikkurat bei Selkach hat man einen fantastischen Ausblick über die Drau und auf die Karawanken und den Dobratsch.

  • Quelle: Carnica-Region Rosental
  • Autor: Sissi Wutte

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 45 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen