Impressionen des Wanderwegs



Kurzer und angenehmer Spazierweg ausgehend vom Ort Gurk mit dem berühmten Dom zu Gurk und den Kräuterzupfgarten über die Wasseroase an der Gurk und retour durch den Ort zum Ausgangspunkt. Kinderwagengerecht.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 2.06 km
  • Zeit: 0.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Vor dem Dom zu Gurk
  • Aufstieg: 11 m
  • Abstieg: 11 m
  • Niedrigster Punkt: 654 m
  • Höchster Punkt: 665 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vor dem Portal des Domes zu Gurk startet die Marktwanderung, führt an der Südseite des ehrwürdigen Gebäudes (Bänke unter Kastanienbäumen vorhanden) bis zur Pisweger Landesstraße. Ein kurzes Stück geht es auf dem Gehsteig entlang der Straße, bis man zur Abzweigung zum Wass-er-Leben-Platz an der Gurk kommt (Feldweg). In dieser Erholungsoase am Nebenarm der Gurk finden sich Bänke, ein Grillplatz, hier kann man an den Ufern des Flusses rasten, entspannen und auch den Blick zurück auf den Gurker Dom und das Papstkreuz genießen. Auf der angelegten Wildkräuterböschung blüht, fleucht und kreucht es an sonnigen Tagen.

Weiter geht es auf einem Feldweg und über eine Fußgängerbrücke entlang des rechten Ufers der Gurk zurück in den Ort, wobei der Fluss wieder über eine Brücke überquert wird. Zum Abschluss der Wanderung kann man entweder den Zwergenpark Gurk mit der Küchenkräuterecke oder den großen Zupf-Kräutergarten des Gurktaler Kräuterlikörs hinter dem Dom besuchen.

Für Kulturinteressierte Wanderer bietet sich ein anschließender Besuch der Schatzkammer des Diözesanmuseums mit ihren kostbaren sakralen Kunstwerken an.

Empfehlenswert ist danach eine Einkehr in den Gaststätten der Gurktaler Kräuterwirte: Im Gasthaus Kronenwirt, im Restaurant Erian oder im Gewölberestaurant/Stiftscafè der JUFA Gurk wird mit frischen Kräutern aus der Region gekocht, welche die angebotene, köstliche Kulinarik verfeinern!

 


Folgen Sie den gelben Wanderwegweisern mit dem Kräuterzeichen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Geheimtipp: Genießen Sie die Ruhe an der Wass-er-Leben Oase an der Gurk, lassen Sie sich von der Buntheit der Wildkräuterböschung verzaubern und lauschen Sie den ruhig dahinfließenden Fluten der Gurk.
  • Quelle: Tourismusregion Mittelkärnten
  • Autor: Tourismusregion Mittelkärnten

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Ausreichend Parkplätze vor dem Dom zu Gurk.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Nach Gurk verkehren Busse, nähere Infos: www.kaerntner-linien.at

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen