Impressionen des Wanderwegs



Die Karawanken bieten sehr schöne Klettersteige jeglicher Schwierigkeit. Zusammen mit den Nachbarregionen Julische Alpen und Steiner Alpen bilden sie ein fantastisches Klettersteigparadies


 Klettersteig
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 5.67 km
  • Zeit: 6.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Koschutahaus
  • Aufstieg: 994 m
  • Abstieg: 994 m
  • Niedrigster Punkt: 1291 m
  • Höchster Punkt: 2125 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Lärchenturm war und ist immer noch der schwerste Gipfel der Karawanken. Vor Bau des Klettersteigs musste man immerhin einen 3+ klettern können, um diesen kleinen aber ausgesetzten Gipfel zu erreichen. Doch auch über den Klettersteig ist der Berg anspruchsvoll geblieben. Der modern hergerichtete und landschaftlich eindrucksvolle Klettersteig ist seit seiner Eröffnung sehr beliebt geworden, darf jedoch auf keinen Fall unterschätzt werden.


Vom Koschutahaus folgt man dem markierten Wanderweg nach Südosten Richtung Lärchentrum/Koschutnikturm. Nach etwa 10 min zweigt rechts der Steig zum Lärchenturm ab (Wegweiser). Diesen folgen bis ins Schuttfeld. Dort verliert sich der Weg etwas, insgesamt immer rechts hinauf halten. Der Einstieg befindet sich rechts der markanten Lärchenschlucht (auf Markierungen achten). Im oberen Teil gibt es zwei Varianten: die linke (direkte) Variante ist die schwerere der beiden Möglichkeiten.

Abstieg: Im folgenden wird der zwar längste aber insgesamt günstigste Abstieg beschrieben. Die anderen drei Möglichkeiten werden als Notabstiege beschrieben. Vom Gipfel (1967m) ein paar Meter nach Süden (Spreizschritt) und etwa 30Hm über die leichtere Klettersteigvariante bis zu einer Abzeigung absteigen ( C). Nun dem Klettersteig folgen, der orografisch nach rechts (Süden) folgt. Der Klettersteig (D) endet nach weiteren 50Hm in einer Scharte. Von dort über den kleinen Steig durch eine steile Gras- und Schrofenflanke in einer halben Stunde auf den Gipfel des Lärchenbergs (2080m; Stellen I, teils ausgeblichene Markierungen).
Man befindet sich nun auf dem Gipfelkamm des Gebirgszugs Koschuta auf der Grenze zwischen Österreich und Slownenien. Den Gratverlauf etwa 90 min lang nach Osten folgen bis zum Beginn des ÖTK-Steigs bei einer blauen Tonne (teilweise ausgesetzt und versichert). Nun den ÖTK-Steig etwa 20 min absteigen (B/C) bis in ein Schuttkar. Dem Steig im Schuttkar leicht linkshaltend abwärts folgen. Nun weiter den markierten Weg Richtung Koschutahaus bis zur Abzweigung des Zustiegs zum Lärchenturms und über den nun schon bekannten Weg in Kürze zum Ausgangspunkt zurück (knapp 1 Stunde vom Ende des ÖTK-Steigs).


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: komplettes Klettersteigset, Gurt, Helm, Handschuhe empfehlenswert, feste Schuhe, Notfallausrüstung, Handy, (warme) Bekleidung zum Wechseln, Müsliriegel, Getränk
  • Anreise: Von Ferlach folgt man der Bundesstraße Richtung Zell Pfarre. 300m vor dem Ortsschild (direkt nach einem Hügel) scharf nach rechts abbiegen zum Beginn der Mautstraße Richtung Koschutahaus (Wegweiser “Koschutahaus” auf Holzhütte). Über diese (später Schotterstraße) knapp 4 km bis zum Koschutahaus (Mautgebühr 4€; geöffnet von Anfang Mai bis Mitte/Ende Oktober, je nach Witterung).
  • Unbedingt beim Koschutahaus einkehren und die Leberknödelsuppe probieren :)
  • Geheimtipp: Nicht den Abstieg durch die Lärchenschlucht wählen, extrem brüchig und extreme Steinschlaggefahr!
  • Quelle: Carnica-Region Rosental
  • Autor: Sissi Wutte

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Koschutahaus

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


 Notabstieg über den Lärchenrücken und durch die Lärchenschlucht (extrem brüchig und extreme Steinschlaggefahr!)


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen