Impressionen des Wanderwegs



Unschwierige Wanderung auf den Tauernhauptkamm auf teils historischen Routen.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 12.13 km
  • Zeit: 5 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Jamnigalm
  • Aufstieg: 904 m
  • Abstieg: 904 m
  • Niedrigster Punkt: 1673 m
  • Höchster Punkt: 2446 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Berge haben sich wohl am wenigsten verändert seit jener Zeiten, als die Kelten, später die Römer und dann die Säumer mit ihren Rössern diesen Übergang benutzten. Aber sahen sie die Berge auch so, wie wir heute? Jedenfalls war es ihnen wahrscheinlich mehr Pflicht als Vergnügen, und es ging darum, „den Tauern“ mit oft wertvoller Fracht schnell und sicher zu bezwingen.
Um dies zu erleichtern und Schutz vor den Unbilden des Hochgebirges zu bieten wurde das Tauernhaus erreichtet. Eine Raststation für die Säumer. Wir sind heute eingeladen, hier zu verweilen, zu entschleunigen und uns den Gedanken an eine große Vergangenheit hinzugeben.


Vom Parkplatz über einige Serpentinen zur Jamnighütte. Weiter entlang des deutlich sichtbaren und markierten Weges in nördlicher Richtung. Wir überqueren den Tauernbach über eine Holzbrücke, danach über einen leichten Anstieg bis zum Gatter, danach über eine weitere Brücke zur Abzweigung Tauernmähder.
Links haltend bleiben wir am Hauptweg und passieren die Kolbnitzberger Almhütte. Vorbei am Tauernkreuz erreichen wir das historische Tauernhaus und wenig später die Hagener Hütte.
Am Rückweg empfiehlt es sich, kurz vor Erreichen des Almbodens der Jamnigalm, unmittelbar nach der Brücke über den Laschgbach, den mit blauen Punkten markierten Kulturwanderweg Römerstraße zu benutzen. Dieser führt zunächst in leichtem Auf und Ab zu jener Stelle, an der die alte Trasse am Hang noch gut zu erkennen ist. Danach leitet die Route direkt abwärts zum Parkplatz.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Anreise:

    Vom Mallnitzer Ortszentrum etwa 3 km auf ebener Straße ins Tauerntal. Ab der Stockerhütte etwa 4 km ansteigend auf asphaltierter Straße zum Parkplatz Jamnigalm. Mautpflicht ab Stockerhütte!!

  • Kombinieren Sie die Wanderung zum Mallnitzer Tauern mit einem Besuch des Nationalparkzentrum Mallnitz.
  • Geheimtipp:  

     

  • Quelle: Kärnten Hohe Tauern
  • Autor: Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz Jamnigalm bzw. Parkplatz bei der Stockerhütte.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mallnitz ist ideal per Bahn erreichbar, internationale Schnellzüge halten am Bahnhof Mallnitz-Obervellach im 2-Stunden-Takt.

    Anreise mit dem Auto: Über die B106 (Mölltal-Bundesstraße) nach Obervellach, von dort über die B105 in 8 km nach Mallnitz.

    Wanderbus Mallnitz – Infos beim Tourismusverband Mallnitz, Tel.: 0043(0)4784 290

     


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen