Impressionen des Wanderwegs



Mittelschwere genussvolle Schitour auf den Wöllaner Nock, die zu den vergessenen Klassikern zählt.


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 6.72 km
  • Zeit: 2.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Mautstation Wöllaner Nock- Straße
  • Aufstieg: 451 m
  • Abstieg: 890 m
  • Niedrigster Punkt: 1292 m
  • Höchster Punkt: 2145 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Von der Mautstation gemütlich auf einem flachen Forstweg höher. Ab etwa 1500m geht es über freies Gelände und einem breiten Rücken zum vorderen Wöllaner Nock. Meist begnügt man sich mit dem Vorderen Wöllaner Nock.

 


Der Aufstieg erfolgt von der Mautstation weg entlang der flachen Bergstraße nach Norden, welche hinauf zur Geigerhütte führt. Nach einigen weiten Kehren erreicht der Schitourengeher nach etwa 40-55min in ca. 1550m Seehöhe schöne Almwiesen. Wahlweiße verlässt man in direkter Linie den Fahrweg und steigt über die freien Flächen vorbei an einzelnen Almhütten nach Norden höher. Alternativ folgt man dem Fahrweg noch bis zur nächsten Abzweigung und hält sich dann rechts. Auf Höhe des Brunnen verläßt man den Fahrweg Richtung Norden. Je nach Spurwahl erreicht man früher oder später den markanten Südrücken des Vorderen Wöllaner Nocks. Nach einer kleinen Verebnung in 1900m steigt der Schitourengeher die letzten rund 200 Höhenmeter hinauf zum Vorderen Wöllaner Nock (2090m). Wer möchte, kann auch nach Nordwesten hin nach kurzem Höhenverlust den Wöllaner Nock besteigen. Die Abfahrt erfolgt über die Aufstiegspur.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    LVS, Sonde, Lawinenschaufel, Harscheisen

  • Anreise: Auf der L 46 bis zur Abzweigung nach Arriach. Aufwärts ins Ortszentrum und dann den Hinweisschildern Oberwöllan folgen und dort bis zum letzten Hof bei der im Winter geschlossenen Mautstraße.
  •  

    Region Villach Tourismus

     

    +43 4242 42000

     

    www.region-villach.at

     

  • Geheimtipp:

    Der Forstweg wird im Winter mit einem Schido befahren. Deshalb nach Schneefällen ein paar Tage warten, bis der Weg präpariert ist.

  • Quelle: Region Villach Tourismus GmbH
  • Autor: Gerhard Hohenwarter

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Entlang der Straße vor der Maustation einzelne Parkmöglichkeiten

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Unterhalb des Vorderen Wöllaner Nock auf Schneebretter achten.

 Hier gehts zum Lawinenwarndienst.

 


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen