Impressionen des Wanderwegs



Ein abwechslungsreicher Rundweg der den Faaker See mit dem ruhigeren Nachbarn dem Aichwaldsee verbindet.



 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.29 km
  • Zeit: 3 Stunden
  • Startpunkt:
    Faak am Strand - Seeufer Landesstraße
  • Aufstieg: 173 m
  • Abstieg: 173 m
  • Niedrigster Punkt: 563 m
  • Höchster Punkt: 670 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Aichwaldseerundweg führt zu Beginn durch das Landschaftsschutzgebiet zum Aichwaldsee, entlang der neu gestalteten Fuchsfährte nach Oberaichwald und über den kürzesten Abstieg wieder zum Faaker See.


In Faak am Strand (N 46 5673287/E 13 9300203) steigt man in den Aichwaldseerundeweg ein und folgt dem Worounitza-Bach(slowenisch für der „Föhrenbach“) durch den Auwald Richtung Osten. Der Worounitza-Bach entspringt unter dem Mittagskogel und befördert von dort Steinchen für Steinchen zum Faaker See. Er ist auch für die türkisblaue Farbe des Sees verantwortlich, da die Kalkpartikel der Steine das Sonnenlicht im See reflektieren.

Weiter geht’s durch den Wald entlang eines Teilabschnittes des NaturAktivParks Faaker See zu einem ehemaligen Sägewerks (N 46 5599152/E 13 9564133) bei Ledenitzen/Unteraichwald. Ab hier folgt man den beschilderten und asphaltierten Dorfwegen Richtung Süden und erreichen im Kreuzungsbereich Aichwaldseestraße und Egger Straße das Hotel Mittagskogel.

Man überquert die Aichwaldseestraße und folgt dem Weg der rechts neben dem Hotel wieder in den Wald führt. Leicht ansteigend führt der Weg zur einer kleine Brücke über den Worounitza-Bach und dann in wenigen Gehminuten zum Naturbad des Kulturgartens Aichwaldsee.

Hier lohnt sich eine kurz Einkehr für einen Sprung ins kühle Nass und ein Getränk im Cafè am See - Seerose. Anschliessend wandert man wieder entlang der Aichwaldseeweg Richtung Westen und zweigt in einem kleinen Graben am Westufer des Aichwaldsees nach rechts ab. Nach wenigen Minuten wird die Aichwaldseestraße wieder gequert und wandert am Aichweg entlang der neuen Fuchsfährte nach Oberaichwald.

Beim Naturel Hoteldorf Schönleiten biete sich nochmal eine kulinarische Rast an bevor man am kürzesten Weg über den sogenannten Stufenweg zum Faaker See absteigt. Den Einstieg in den Stufenweg erreicht man wenn man vom Hoteldorf entlang der Dorfstraße Richtung Westen geht und ca. 70 m vor dem Kreuzungsbereich Aussichtsweg - Dorfstraße zwischen den Häusern rechts in einen kleinen unscheinbaren Weg abzweigt.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Outdoorschuhe mit guter Profilsohle, Essen und Getränk, Regenschutz, etc.

  • Anreise:

    Der Faaker See ist über die Abfahrt Villach-Faaker See (A2) und über St. Niklas (A11) erreichbar.

  •  

    Region Villach Tourismus

     

    +43 4242 42000

     

    www.region-villach.at

     

  • Quelle: Region Villach Tourismus GmbH
  • Autor: Region Villach

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Es sind genügend Parkplätze gegenüber der Campingplätze Arneitz und Anderwald vorhanden. Zum Ausgangspunkt der Wanderung sind ca. 15 Minuten.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Faak am Strand ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in regelmäßigen Abständen erreichbar:

    Hier geht es zur Fahrplanauskunft.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen