Impressionen des Wanderwegs



Mittelschwere Wanderung mit dem Alpengarten sowie dem Skywalk als Ziel, durch den märchenhaften Schütter Wald, über Wiesen und Steige zu besonderen Ausblicken.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 13.73 km
  • Zeit: 6.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Arnoldstein - Waldsiedlung
  • Aufstieg: 984 m
  • Abstieg: 984 m
  • Niedrigster Punkt: 545 m
  • Höchster Punkt: 1496 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


 

 


Start dieser mittelschweren Wanderung ist der Sportplatz Waldsiedlung in Arnoldstein. Es geht über die Nepomukbrücke zur Almwirtschaft und weiter zur Othmarhütte auf 643 m. Der Weg führt uns durch den Schütter Wald, der streckenweise unberührten Urwaldcharakter besitzt.

Mit ihren bizarren Felsformationen und Blockhalden, Latschengebüschen, Schwarz- und Rotkieferwäldern sowie Laubwäldern bildet die Schütt heute ein einzigartiges Refugium für eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten. Über die Kranzwand und den Wabenriegel auf 1.443 m geht es nur noch ein kleines Stück weiter in Richtung Westen.

Dann erreichen wir auch schon unser Ziel: den Alpengarten und den Skywalk. Zurück geht die Wanderung über die Aufstiegsroute oder bequem mit dem Naturpark-Bus.

 

 

 

 

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Bergschuhe mit Profilsohle, Rucksack, Funktionswäsche, Regenbekleidung, Wanderstöcke, Essen und Trinken, Kartenmaterial, Erste Hilfe, Handy

     

  • Anreise: Von Villach auf der B83 über Riegersdorf nach Arnoldstein. Beim Rathausplatz rechts Richtung Waldsiedlung - Freizeitpark abbiegen.
  •  

    Region Villach Tourismus

     

    +43 4242 42000

     

    www.region-villach.at

     

  • Geheimtipp:

     Wer schwindelfrei ist, wagt sich auf den Skywalk und genießt eine atemberaubende Aussicht. Der Skywalk ist eine über 7 m lange Metallplattform, von der aus man einen großartigen Blick in die Rote Wand hat und seltene Vogelarten beobachten kann.

    Von Mitte August bis Anfang September ziehen an die 7.000 Greifvögel über den Dobratsch in Richtung Süden. Passivflieger wie der Wespenbussard, aber auch Falken, Schlangen- und Kaiseradler nutzen die Thermik und segeln über den Skywalk.

    Um die gesamte Palette der Alpenblumen im Villacher Alpengarten in Blüte zu sehen, müsste man im Juni die Frühblüher, Ende Juni bis Juli die Hauptblüte und im August die Hochstaudenblüte mit vielen Spätblühern bewundern kommen.

     

     

     

  • Quelle: Region Villach Tourismus GmbH
  • Autor: Region Villach

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Ausreichend Parkplätze beim Freizeitpark.
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Von Villach Hauptbahnhof mit dem Bus  (zB R 4805) nach Arnoldstein.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Bei den Touren auf den Dobratsch handelt es sich grundsätzlich um alpine Wandertouren mit entsprechenden alpinen Gefahren (Wettersturz, Nebel verbunden mit Orientierungsschwierigkeiten, Gewittergefahr, Kälteeinbruch, Steinschlag, etc.).

 


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen