Impressionen des Wanderwegs



 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 10.12 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Eggeralm-Landesstraße
  • Aufstieg: 1023 m
  • Abstieg: 1023 m
  • Niedrigster Punkt: 610 m
  • Höchster Punkt: 1188 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


1. Von Möderndorf durch den 1. und 2. Teil der Klamm bis zum Notunterstand und über St. Urban zurück nach Möderndorf (ca. 2.5 Std.). 2. Durch alle 4 Teile der Klamm bis zum Ende (ca. 2.5 Std.) a.) Vom Klammende zur Kühweger Alm (ca. 1 Std.) und weiter über das Kühweger Thörl auf den Gartnerkofel (ca. 2.5 Std. oder vom Kühweger Thörl auf das Nassfeld (ca. 1 Std.) b.) Vom Klammende über die Garnitzenklamm - Garnitzenhöhe - Garnitzenklamm - Watschiger Alm zum Nassfeld (ca. 3 - 4 Std.)


Beschreibung 1. Von Möderndorf durch den 1. und 2. Teil der Klamm bis zum Notunterstand und über St. Urban zurück nach Möderndorf (ca. 2.5 Std.). 2. Durch alle 4 Teile der Klamm bis zum Ende (ca. 2.5 Std.) a.) Vom Klammende zur Kühweger Alm (ca. 1 Std.) und weiter über das Kühweger Thörl auf den Gartnerkofel (ca. 2.5 Std. oder vom Kühweger Thörl auf das Nassfeld (ca. 1 Std.) b.) Vom Klammende über die Garnitzenklamm - Garnitzenhöhe - Garnitzenklamm - Watschiger Alm zum Nassfeld (ca. 3 - 4 Std.) Beschaffenheit Das Naturdenkmal Garnitzenklamm zählt zweifellos zu den bekanntesten Naturschönheiten Kärntens. 2 km südlich von Hermagor (Ausgangspunkt Eggeralm-Landesstrasse) hat der Garnitzenbach im Laufe der Geschichte eine 6 km lange Schlucht geschaffen, deren unterster Abschnitt für Wanderer erschlossen wurde. Die Klamm ist auf alpinen Steigen über Schluchten, Brücken und zu Wasserfällen in ca. 2,5 Stunden bis zum Klammende begehbar. Einzelne Klammteile verlangen Schwindelfreiheit. Infrastruktur Keine Angaben Einkehrmöglichkeiten Klammwirt, Gasthöfen/Restaurants in Möderndorf und Hermagor. Nassfeld: Garnitzen Alm, Watschiger Alm, Alpenhof Plattner, Dorfgasthaus Noldi Stub´n, Ristorante da Livio, Al gallo Forcello Erlebnispunkte Nassfeld: Eiszeitblume: Blaue Wulfenia - Blütezeit von Mitte Juni bis Ende Juli. NTC - Felsenlabyrinth / Flying Fox-Meile- Tressdorfer Alm, "AquaTrail BergWasser" Bergwasser, Gartnerkofel Sesselbahn, Millennium-Express (Tröpolach auf´s Nassfeld), Sommerrodelbahn Pendolino, Lift & Bike Giro, Schaukäserei Tressdorfer Alm. Wasserfälle, Brücken, Schluchten“ Weitere Informationen

  • Startpunkt: Eggeralm-Landesstraße
  • Zielpunkt: Klammende
  • Länge: 6
  • Gesamtgehzeit: 4-5
  • Wegnummer: 409 bzw. 410
  • Schwierigkeitsgrad: mittel

Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Jeder sollte seinen Rucksack induviduell packen, - unverzichtbar sind jedoch,

    - gute Wander- bzw. Bergschuhe, Regenschutz, Jause, Getränke, Kopfbedeckung, Sonnencreme, warme Jacke, ev. Wechselkleidung, Wanderstock, erste Hilfe Set!

  • Anreise: Mit dem Auto durch Hermagor fahren und am Ortsende in Richtung Möderndorf, Egger Alm abbigen. Hier fahren Sie die Landesstraße ca. 2, 5 km entlang.
  • www.nassfeld.at
  • Geheimtipp:  

     

  • Quelle: Nassfeld - Pressegger See
  • Autor: Tourismusinfo Nassfeld-Pressegger See

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplätze – vor der Garnitzenklamm bzw. Klammwirt
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit dem öffentlichen Linienverkehr in den Monaten Juli und August.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen