Impressionen des Wanderwegs



Tauchen Sie ein  in die Abenteuerwanderung entlang des Weißensees/Ostufer bis zum wildromantischen Silbergrabenbach.

Mit Naturpark Rangerin Petra Kranabether wird der Wald, die Wiese durchstreift und mit der Lupe die kleinsten Bewohner des Waldes, Sees oder Baches hautnah beobachtet.


 Regionaler Wanderweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 2.31 km
  • Zeit: 2.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Ostufer Schiffsanlegestelle, großer Parkplatz, Kreisverkehr
  • Aufstieg: 37 m
  • Abstieg: 37 m
  • Niedrigster Punkt: 929 m
  • Höchster Punkt: 964 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Schon die aufsteigende Sonne in den Morgenstunden beim Weißensee/Ostufer zu erleben lohnt sich.

So strahlend wie das türkisblau des Sees empfängt uns die Natur Aktiv Rangerin Petra Kranabether. Schmecke, rieche, koste die „wilden Kräuter“  der umliegenden Seewiesen, ein Hauch von vergangener Zeit und doch so greifbar nah.

 


Entlang des Seelehrpfades genießt man den Blick auf den Weißensee und erfährt dabei Wissenswertes über den Naturpark.Nun verlässt man die gewohnten Pfade und gelangt in der Mitte der Wanderung auf das Flussbecken des Sibergrabenbaches. 

Barfuß im Flussbett stehend werden nun die Kleinstlebewesen im Gebirgsbach genau unter die Lupe genommen.Der Rückweg führt direkt zum Naturpark Strandbad der Gemeinde Stockenboi wo nach einer Abkühlung im glasklaren Wassers des Weißensees, einer Stärkung mit Einkehrschwung bei regionaler Küche nichts im Weg steht.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Gutes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung

  • Anreise:

    Weißensee Ostufer Über A10 Tauernautobahn, Abfahrt Paternion / Feistritz, Richtung Stocken­boi, Weißensee Ostufer

  • Geführte Tour:

    Startzeit:  9.30 Uhr   

    Dauer: 2,5 Stunden 

    Preis auf Anfrage!

     

    Buchung & Kontaktangaben:

    Buchung bis jeweils 2 Tage vor der Tour

    Name: Petra Kranabether

    Telefonnummer: 0664/9636186

    E-Mail: petra.kranabether@aon.at

    Webseite: www.weissensee-naturpark.at

  • Geheimtipp:

    Wildromantische Felsstürze umsäumen das Ostufer im Süden. Hineinragend in das glasklare Wasser geben sie dem Weißensee in diesem Bereich seinen einzigartigen fjordähnlichen Charakter.

  • Quelle: Weissensee Information
  • Autor:

    Andrea Ronacher

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Umkehrschleife

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Anreise mit der Bahn/  ab Bahnhof Feistritz/Drau

    GO-Mobil –der persönliche Rufbus in der Gemeinde Stockenboi/ Tel.0664 603 603 9714

    Montag – Freitag von 8.00  – 24.00

    Samstag            von  9.00 – 24.00

    Sonntag            von  8.00 – 22.00


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen