Impressionen des Wanderwegs



In 1-2 Stunden können Sie 800 Jahre Geschichte der Stadt Wolfsberg auf 34 Stationen "erwandern".


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 3.71 km
  • Zeit: 1.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Wolfsberg - Rathaus
  • Aufstieg: 30 m
  • Abstieg: 8 m
  • Niedrigster Punkt: 453 m
  • Höchster Punkt: 483 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Bezirksstadt des Lavanttales ist schon auf Grund ihrer historischen Altstadt sehenswert. Aber Wolfsberg ist nicht nur Einkaufs- und Kulturstadt, sondern bietet mit ihrer reizvollen Umgebung und dem großzügigen Freizeitangebot auch alle Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen Urlaub.


Start der Rundtour ist der Rathausplatz - weiter geht es in die Schwemmtrattenstraße zum Judenstein - zurück über die gelbe Brücke in die Stadthammerstraße, hier links abbiegen in die Wiener Straße zur Dreifaltigkeitskirche - der Straße entlang zum Weiher Platz, hier befindet sich rechts die Bezirkshauptmannschaft und links der Florianibrunnen - die Wiener Straße zurück bis zum Hotel Hecher, rechts abbiegen in die Sporergasse - die Sporergasse entlang bis zur Burgergasse, rechts abbiegen in die Bamberger Straße, dort befindet sich links die Fleischbrücke - über die Fleischbrücke hinauf zum Hohen Platz, rechts sehen Sie die Alte Post, links die Pestsäule. Von hier weiter zum Getreidemarkt. Am Getreidemarkt sehen Sie das alte Spritzenhaus, das Bamberghaus und den Reckturm. Vom Bamberghaus weiter links über die Brücke kommt man zur Schlossstraße, der Straße entlang befindet sich auf der linken Seite das Paurische Haus. Der Straße weiter folgend kommt man zum Schloss Wolfsberg und weiter zum Mausoleum (beschilderter Wanderweg). Vom Mausoleum zurück zum Hohen Platz, die Johann-Offner-Straße überqueren bis zum Markusplatz. Dort befinden sich die Markuskirche und die Bäckerkapelle. Bei der Markuskirche über die Stiege hinunter befindet sich die Bürgerschule. Von hier zurück zur Johann-Offner-Straße, rechts abbiegen und nach ca. 50 m ist links der Minoritenplatz, hier befindet sich das ehemalige Minoritenkloster (heute Stadtgalerie) sowie die RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH (Gästeinformation der Region Lavanttal). Vom ehemaligen Minoritenkloster zurück zur Johann-Offner-Straße, links abbiegen der Straße entlang auf der rechten Seite sehen Sie die Lobisserfresken. Die Johann-Offner-Straße weiter entlang bis zur Alois-Huth-Straße, links ist die Villa Huth, rechts das ehemalige Kapuzinerkloster und das Swentzl-Stöckl. Weiter entlang der Alois-Huth-Straße zum Kreisverkehr weiter entlang der Klagenfurter Straße, links ist der Stadtpark, das Kriegerdenkmal und die Friedhofskapelle. Zurück zum Kreisverkehr befindet sich links der Städtische Kindergarten. Nach dem Städtischen Kindergarten befinden Sie sich in der Spanheimer Straße. Vor der Lavantbrücke biegen Sie rechts ab zum Lavantkai. Nach dem Spielplatz auf der rechter Seite befindet sich das Bezirksgericht. Beim Bezirksgericht links über die Radlstegbrücke, dann wieder links in die Lienhardallee, dort befindet sich das Schloß Bayerhofen. Von der Bayerhofenstraße Richtung Zentrum zur Herrengasse wo sich auf der rechter Seite das Schmirgerhaus befindet. Von hier ist es nicht weit bis zum Ausgangspunkt des Stadtrundganges, dem Rathausplatz. 

 

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Fotoapparat nicht vergessen!
  • Anreise: Anfahrt Klagenfurt/Graz - A2 Südautobahn - Abfahrt Wolfsberg Nord - bis zur B70 Packer Bundesstraße - rechts abbiegen bis zum Kreisverkehr - im Kreisverkehr die 4. Ausfahrt nehmen - über die gelbe Brücke - nach der Brücke befinden sich rechts und links der Straße Parkplätze (Achten Sie auf die Kurzparkzone!) - rechts der Straße entlang befindet sich das Rathaus - der Startpunkt des Pfades.

     

  • www.region-lavanttal.at
  • Quelle: RML Regionalmanagement Lavanttal GmbH
  • Autor:

    Schober Erich

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Rathausparkplatz
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    ÖBB – Bahn, ÖBB – Pus, Postbus, City Bus

     


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen