Im Zuge unseres monatlichen Newsletters, aber auch auf unserer Facebook- und Instagram-Seite schalten wir gelegentlich Gewinnspiele. Da es immer tolle Preise zu gewinnen gibt, erwarten wir auch etwas von unseren Teilnehmern, euch. Jedoch werden diese Erwartungen oft mehr oder weniger, eher weniger erfüllt. Deshalb hat unsere Gewinnspielfee #10 Tipps zusammengefasst, die sie zum Verzweifeln bringen.



10 PLEASE NOT Höhere Gewinnchancen garantiert

Wenn ihr diese 10 Punkte bei eurer nächsten Teilnahme vermeidet, warten garantiert höhere Gewinnchancen auf euch.


#1 Der Roman-Schreiber

Einer der wichtigsten Punkte beim Ausfüllen des Gewinnspielgrundes ist die Länge des Textes: bitte keine A4-Seite voll in Schriftgröße 10. Das heißt aber auch nicht, dass 3 Wörter, wie “Ich will gewinnen” reichen. Ein aufgelockerter Text, der ansprechend gestaltet ist, wirkt wunder.

Gewinnspiel, pixabay
Gewinnspiel, pixabay

#2 Nicht einschlafen bitte!

Da wir pro Gewinnspiel um die 300 Antworten erhalten, wird es für die zuständige Glücksfee oft zur Tortur. Warum? Kreative Ideen, besondere Geschichten und coole Fotos sind leider sehr rar vorhanden. So freut sich die Glücksfee umso mehr, wenn sich jemand etwas überlegt und sie überrascht.

#3 Der optimistische Adressen-Sender

Diese Personen glauben an das goldene Händchen. Habt ihr schon mal versucht einem Online-Versandhaus eure Adresse zu schicken ohne etwas zu bestellen? Es ist noch akzeptabel, wenn ihr auf den Grund “vergessen” habt oder “zeitlich” nicht dazu gekommen seid euch etwas besonderes auszudenken. Aber es wäre uns gegenüber sehr hilfreich zu wissen, für welchen Gewinn ihr euch “bewirbt”.

Gewinnspiel, pixabay
Gewinnspiel, pixabay

#4 Der pessimistische “Ich gewinne sowieso nicht”

Weniger optimistisch sind die Teilnehmer, die einfach keine Adresse anfügen, obwohl sie sich sehr viel Mühe mit dem Grund gemacht haben. Das ist immer wieder schade, denn diesen Bewerbern würden wir den Wanderurlaub wirklich von Herzen gönnen.

#5 Mitleidsnummer “zieht nicht”

Natürlich tun uns Schicksalsschläge sehr leid. Wir fühlen auch sehr mit und würden gerne jedem helfen, aber ist ein Gewinnspiel die richtige Adresse dafür? Da bei uns mittlerweile so viele Mitleidsnummern “eintrudeln”, erkennen wir leider kein wahr oder falsch mehr. Aber wer möchte ehrlich gesagt nach einer Knie- oder Hüftoperation eine 10km lange, anspruchsvolle und anstrengende Wanderung hinter sich bringen? Wenn schon die Mitleidsnummer, dann bitte etwas authentischeres.

Gewinnspiel, pixabay
Gewinnspiel, pixabay

#6 Der sture Wanderignorant

Uns ist es sehr wichtig das Thema Wandern und den dazu aufkommenden Trend in den Mittelpunkt zu rücken. Deshalb beinhalten unsere Gewinne immer einen Punkt mit Wandern. Entweder Wanderungen bei einem Urlaubsgewinn oder Wanderschuhe für die nächste Wanderung. Gewinngründe wie: ich möchte diesen Urlaub gewinnen, damit ich wieder öfter Radfahre, haben dann leider weniger Chancen.

#7 Der Betreffschreiber

Auf diese Idee sind selbst wir noch nicht gekommen. Viele unserer Gewinnspiel-Teilnehmer erhoffen sich bessere Chancen, indem sie den Grund, die Adresse und den Wanderurlaub – ja alles zusammen – in die Betreffzeile packen. Vielleicht denken sie sich, dass wir die E-Mail so nicht mehr öffnen müssen. Leider doch, denn man kann absolut gar nichts lesen.

Gewinnspiel, pixabay
Gewinnspiel, pixabay

#8 Der “Voll-Spamer”

Viele unserer Teilnehmer erhoffen sich durch mehrmaliges versenden der gleichen E-Mail und das zur selben Uhrzeit eine höhere Gewinnchance. Dem ist leider nicht so.
Tipp: schickt die Email nicht alle hintereinander, sondern etwas verteilt, dann ist es nicht SOOO auffällig. Aber keine Sorge, die Gewinnspielfee findet auch euch.

#9 Der Geschenke-Vergesser

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viele in der Zeit während des Gewinnspiels einen runden Geburtstag oder den Hochzeitstag feiern. Diese Teilnehmer, welche hoffnungsvoll auf den Gewinn warten, möchten wir nur einen kleinen Tipp am Rande geben: kauft eurem Ehepartner, … bitte trotzdem ein Geschenk! Nur weil ihr den 35. Hochzeitstag habt oder die Frau 60 wird, können wir euch das Geschenke-kaufen nicht abnehmen und den Gewinn zusenden.

Gewinnspiel, pixabay
Gewinnspiel, pixabay

#10 Der “Floskel-Schreiber”

Ganz besonders freut sich die Glücksfee über Teilnehmer, die sich ausgesprochen lange überlegen, wie sie uns überzeugen könnten sie gewinnen zu lassen. Vor allem Phrasen wie: diese Region gefällt mir besonders gut, ich möchte gerne am Gewinnspiel teilnehmen oder ich möchte gewinnen, weil ich noch nie dort war, lassen unsere Gewinnspielfee fast verzweifeln. Sätze wie: es wäre fantastisch zu gewinnen, ich würde mich über den Urlaub freuen und wünscht mir Glück, sind leider auch keine Seltenheit. Auch wir wissen, dass die Urlaubsregion wunderschön ist (deshalb ist sie ja bei Österreichs Wanderdörfer 🙂 ), das braucht ihr uns nicht mehr zu schreiben.


Checkliste Um euch nicht die ganze Motivation zu nehmen, geben wir euch ein paar Tipps, wie ihr zukünftig eine vernünftige Chance auf den Gewinn habt.


Checkliste Gewinnspiel, canva

Natürlich bemühen auch wir uns mit einem spannenden Gewinnspiel und ausgesprochen tollen Preisen. Und wenn jetzt wer sagt, warum wir nicht einfach nach Zufall ziehen? Nein! Wir möchten auch eure Kreativität ankurbeln. Wir freuen uns schon auf spannende, einfallsreiche und kreative Gewinngründe beim nächsten Gewinnspiel. Auf das der Kreativste gewinnt.

 

Mit lieben Grüßen,

euer “Österreichs Wanderdörfer” Team und die Glücksfee


Zu den Gewinnspielen von Österreichs Wanderdörfer


Im Zuge unseres monatlichen Newsletters, aber auch auf unserer Facebook- und Instagram-Seite schalten wir gelegentlich Gewinnspiele. Da es immer tolle Preise zu gewinnen gibt, erwarten wir auch etwas von unseren Teilnehmern, euch. Jedoch werden diese Erwartungen oft mehr oder weniger, eher weniger erfüllt. Deshalb hat unsere Gewinnspielfee #10 Tipps zusammengefasst, die sie zum Verzweifeln bringen.