Im idyllischen Naturschutzgebiet des Wanderdorfes Scheffau am Wilden Kaiser liegt mit dem Hintersteiner See ein besonders beliebtes Ausflugs- und Wanderziel.


Ausgehend vom Parkplatz an der Ostseite des Bergsees führt ein asphaltierter Abschnitt am nördlichen Ufer entlang. Nicht nur der Ausblick auf den kristallklaren See, sondern auch einige wunderschöne Häuser im Tiroler Baustil belohnen die Wanderer während des ersten Wegabschnittes. Wer die Wanderung auch für eine Rast und Verköstigung nutzen möchte, ist am Hintersteiner See gut aufgehoben. Gleich zwei Jausenstationen laden zum Einkehren ein. Eine Gelegenheit die regelmäßig und gerne von zahlreichen Wanderern und Spaziergehern mit ihren Vierbeinern genutzt wird.

Aber es gibt nicht nur Möglichkeiten zum Jausnen, sondern auch zum Baden. So im Strandbad des Sees, der nicht nur mit optischen Reizen, sondern auch mit Trinkwasserqualität punktet. Vierbeiner sind im Strandbad aber leider nicht willkommen. An der südlichen Seite des Sees wird der Weg naturnahe. Es wechseln geschotterte Passagen und schöne Waldwege, die nicht nur Schatten spenden, sondern auch eine angenehme Abwechslung zur ersten Weghälfte bieten. Der Blick auf die umliegenden Berge ist von hier aus allerdings nur bedingt zu genießen.

Gassisäckchen am Weg, © Österreichs Wanderdörfer, Corinna Widi

Nach einer kleinen Bergaufpassage gelangt man wieder zurück zum Ausgangspunkt. Dieser wird auch vom im Sommer mehrfach verkehrenden Seebus angefahren.

Die Gesamtdauer der kinderwagentauglichen Rundwanderung beträgt (ohne Einkehr) ca. 1,5 Stunden. Die 5,2 Kilometer lange Wanderung ist als leicht einzustufen und auch in Sachen Kondition werden mit nur ca. 90 Höhenmetern (im Auf- und Abstieg) keine besonderen Anforderungen an die Kondition gestellt. Da entlang des Weges sehr viele Hundebesitzer mit ihren Vierbeinern, aber auch Radfahrer unterwegs sind, empfiehlt sich auf jeden Fall eine ordentliche Leine. Gassi-Säckchen sind entlang des Weges angebracht, um dafür zu sorgen, dass der Weg auch weiterhin sauber und gepflegt bleibt. Trinkmöglichkeit für Hunde bietet der See.

Rund um den Hintersteinersee in Scheffau rankt sich auch eine Sage, die hier nachzulesen ist.

Hintersteiner See, © Österreichs Wanderdörfer, Corinna Widi
Hintersteinersee Luftaufnahme Sommer, © Scheffau, Simon Oberleitner

Facts zum Hintersteiner See

  • Durchschnittliche Wassertemperatur im Sommer: 22 Grad Celsius
  • Erreichbarkeit: im Sommer mehrmals pro Tag mit dem Seebus oder dem eigenen PKW
  • Größe: 56 ha
  • Maximale Tiefe: 36 Meter
  • Kartenausschnitt zum Hintersteiner See Rundweg
  • Bademöglichkeit: Strandbad Hintersteiner See (im Sommer von 08.00 – 19:00 Uhr).
  • Einkehrmöglichkeiten: z.B. Seestüberl, Jausenstation Oberhofer, Jausenstation Maier

LOWA Schuhempfehlung Logo_Tescenter_2

Der passende Schuh für diesen Tourentipp:

LOWA LOCARNO GTX®

LOWA Locarno GTX LO Ws

Spontane Ausflüge sind ab sofort nicht mehr nur die Ausnahme, sondern an der Tagesordnung! Dafür sorgen der lässige Look und die funktionalen Details des LOCARNO GTX® LO Ws, der Frauen perfekt in ihrem aktiven Lebensstil unterstützt. Die stylische Lederprägung,  eine reduzierte LOWA-MONOWRAP®-Konstruktion und die dämpfende Zwischensohle aus LOWA DynaPU® sorgen neben einem lässigen Look auch für optimale Unterstützung bei einem spontanen Outdooreinsatz. www.lowa.at