1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage - Ihre Wünsche
Optional: Erzhält uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Der Schnee knirscht unter den Wanderschuhen, die gleichmäßige Bewegung entspannt, und der Kopf wird immer leichter und leichter. Winterwandern ist Balsam für Körper, Geist und Seele.



Wenn im Tal der Nebel hängt, strahlt auf den Berggipfeln der Wiener Alpen oft die Wintersonne. Semmering, Rax, Wechsel und Hohe Wand sind die idealen Ausflugsziele für alle, die beim Winterwandern frische Luft tanken und Bewegung machen wollen – und liegen nur eine Autostunde von Wien entfernt.

Die Hohe Wand entdecken

Einer von vielen markierten Winterwanderwegen auf dem Hochplateau der Hohen Wand ist rund 7,6 km lang: Er führt vom Alpengasthof Postl in circa zwei Stunden zum Gasthof Luf, am Seminarhotel Hochkogelhaus vorbei und durch den Naturpark über das Naturparkstüberl wieder zurück zum Ausgangspunkt. Wanderer planen am besten ein wenig mehr Zeit im Naturpark ein: Neben dem Besuch des Alpin- und Heimatmuseums lohnt auch ein Abstecher zum „Skywalk“. Von dieser spektakulären Aussichtsterrasse genießt man eine einzigartige Fernsicht auf Bucklige Welt, Wechsel und Semmering.

Wanderung am Semmering mit 20-Schilling-Blick

Am Semmering führt eine dreistündige Wanderung von der Passhöhe ausgehend über das Hotel Panhans zum Bahnhof. Wer möchte, stattet zuerst der Informationsstelle zum Weltkulturerbe Semmeringeisenbahn und dem Carl Ritter von Ghega-Denkmal einen Besuch ab. Weiter geht‘s entlang des niederösterreichischen Bahnwanderweges zum berühmten „20-Schilling-Blick“ auf die Semmeringbahn. Zurück führt der Weg vorbei an den berühmten Semmering-Villen und dem Südbahnhotel bis zur Passhöhe.

Rodeln am Zauberberg

Drei der vergnüglichsten Gelegenheiten, in den Wiener Alpen den Winter zu genießen finden, Rodel- und Bob-Fans am Semmering: die märchenhafte Zauberberg Erlebnis-Rodelbahn, den rasanten Superbob sowie die kleinkindfreundliche Panhans-Rodelwiese.

Ein besonders bezauberndes Wintervergnügen erwartet Erwachsene und Kinder auf der abends beleuchteten Zauberberg Erlebnis-Rodelbahn. Lichteffekte und Figuren wie der Zauberer Siebenstein sorgen auf der 3 Kilometer langen Naturrodelbahn für eine märchenhafte Atmosphäre. Die Strecke führt direkt vom Ausstieg der Kabinenbahn zur Talstation, wo sich auch ein Rodel-Verleih befindet.

Rutschbob- und Rodel-Spaß
Ebenfalls abends beleuchtet und ideal für Kleinkinder geeignet ist die 200 Meter lange Panhans-Rodelwiese auf der Semmering-Passhöhe, unmittelbar neben dem Kinderlift.

Mal rasant, mal gemütlich
Direkt unter der Bergstation der Zauberberg-Kabinenbahn befindet sich der Start der 950 Meter langen Superbob-Strecke. Nach der bis zu 40 km/h schnellen Talfahrt werden die Bobs samt Fahrer vollautomatisch zur Einstiegsstelle zurückgebracht. Sie bieten Platz für zwei Erwachsene. Kinder dürfen ab 4 Jahren bei den Eltern, ab 8 Jahren auch alleine mitfahren.

Schritt für Schritt dem Alltag entfliehen

Schneeschuhwandern trainiert den Kreislauf und ist Wellness für die Seele. Kein Wunder, dass die Sportart für alle in den Wiener Alpen immer beliebter wird.

Mit ihrer sonnigen Inversionslage, ihrer traumhaften Landschaft und ihrem riesigen Angebot an Routen sind Rax, Schneeberg, Wechsel, Semmering und Hohe Wand ein wahres Paradies für Schneeschuhwanderer. Zur Entdeckungstour in die unberührte Winterlandschaft kann man entweder auf eigene Faust oder mit geschulten Tourenführern aufbrechen. Am Beginn der meisten Routen können Leihschuhe ausgeborgt werden. Die Wandergebiete im Überblick:

Unterwegs auf der Rax

Bequem geht’s mit der Rax-Seilbahn in nur acht Minuten zur Bergstation, dem Raxalpen-Berggasthof, wo auch günstig Schneeschuhe ausgeliehen werden können. Wanderer haben nun die Wahl zwischen mehreren markierten Routen: eine davon führt vom Berggasthof in einer knappen Stunde 1,9 km hinauf zum Ottohaus auf 1640 Meter Seehöhe.

Die ideale Halbtagestour am Schneeberg

Auch die Schneeberg-Region ist ein beliebtes Schneeschuh-Wandergebiet. Von Puchberg aus geht‘s auf der mittelschweren Schneeschuhtour in circa drei Stunden über den Sebastianwasserfall zur Mamauwiese und über die Römerstraße und die Edelweisshütte zur Talstation der Sesselbahn. Schneeschuhe können in Losenheim ausgeliehen werden.

Weihnachtswanderung im Naturpark Hohe Wand

Sich und vor allem den Kindern die Wartezeit aufs Christkind verkürzen, ist ganz leicht: mit der Weihnachtswanderung am 24. Dezember durch den – hoffentlich verschneiten – Naturpark Hohe Wand.

Weihnachtswanderung im Naturpark Hohe Wand

Mittwoch, 24. Dezember 2016
14 bis 16 Uhr

Treffpunkt: Naturparkstüberl
Kleine Kanzel-Straße 118
2724 Hohe Wand

Geführte Schneeschuhwanderung – Neujahrswanderung

Der Schneeschuh-Wanderführer Wolfgang Mahn begleitet Sie mit seinem Team sicher und kraftsparend durch die winterliche Schönheit der Rax.

Das sanfte Training ist schnell erlernt und macht vor allem viel Spaß. Schneeschuhwandern gehört aus sportmedizinischer Sicht zu den gesündesten Wintersportaktivitäten. Der gesamte Bewegungsapparat wird je nach Intensität beansprucht und das Herz-Kreislauf-System auf angenehme Weise in Gang gesetzt. Neben den positiven Auswirkungen auf Blutzucker und Fettstoffwechsel, wirkt der Aufenthalt in der winterlichen Landschaft wohltuend auf die Psyche.

NEUJAHRSWANDERUNG:
10:00 – 13:00 Uhr
€ 25,- pro Erwachsenen
€ 15,- pro Kind bis 14 Jahre

Infos unter 02666/52295
Diese Veranstaltung findet statt am 01.01.2017 statt.
Beginn: 10:00 Uhr
Email-Adresse des Veranstalters: incoming@raxalpe.com
Internet Adresse zur Veranstaltung: http://www.raxalpe.com

Bilder:
Bild 1, 3, 6, 7, 8: (c) Wiener Alpen Tourismus
Bild 2, 4: (c) Wiener Alpen Tourismus, Claudia Ziegler