1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage – Ihre Wünsche – Was können wir für Sie tun?
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Der Himmel ist strahlend blau, im frischen Schnee zeichnen sich Spuren ab

Mit den Schneeschuhen kommen Sie gut voran, Wanderführer Thomas Graf zeigt Ihnen Wege und Pfade rund um den Millstätter See, die Sie sonst nie zu Gesicht bekommen würden. Durch angezuckerte Wälder und Almenwege führen die Touren. Den knirschenden Schnee in den Ohren, die Blicke schweifen über den spiegelglatten See, beim Marschieren durch die weiße Pracht scheint die Zeit still zu stehen.
Eine besonders schöne Tour ist die Sonnwiesn-Runde auf der Millstätter Alm: Sie überwinden 726 Höhenmeter, vom Aufstieg zur Schwaigerhütte geht es eine Stunde weiter bis zur Millstätter Hütte und Alexander Hütte. Dort angekommen, holen Sie Schwung, lehnen Sie sich in die Kurve und genießen eine rasante Rodelpartie hinunter zum Ausgangspunkt der Tour.
Ein weiterer Tipp für Schneeschuhwanderer: Machen Sie sich auf und erwandern Sie die einsamen Wege entlang zur Pichlütte. Mit etwas Glück begegnet Ihnen ein scheues Reh oder ein Schneehase.

Winterwandern in der Destination Millstätter See können Sie auch abseits der Berge erleben. Wie wäre es mit einem winterlichen Kulturrundgang durch Spittal an der Drau? Sie beginnen Ihren Winterspaziergang am Renaissance-Schloss Porcia weiter zum Khevenhüller Palais Spittl.

Wer eine ausgedehntere Winterwandertour machen möchte, dem sei der Domitian-Pilgerweg empfohlen: den Ausgangspunkt bildet die Domitianstatue am Schillerpark in Millstatt. Die Route führt Sie entlang 6 Stationen kulturell-christlicher Denkmäler. Für die gesamte Tour sollten Sie zwischen 6 und 7 Stunden Gehzeit einplanen.

Eine weitere familienfreundliche Winterwanderung (Dauer: 2 Stunden) lässt sich am Panoramaweg Döbriach erleben. Am Dorfplatz in Döbriach beginnt die Wanderung und führt Sie entlang des Brandhoferwegs den Berg hinauf zum Weißen Felsen. Genießen Sie den herrlichen Ausblick über den Millstätter See – je nach Schneelage geht es zurück über die Ortschaft Glanz weiter über den Waldweg Nr. 95 nach Riegersbach und endet wieder beim Dorfplatz.

Abends lädt eine Pferdeschlittenfahrt, zu zweit oder mit der ganzen Familie ein: Eingehüllt in warme Decken führt Sie Josef Podesser vom Reiterhof Podesser durch Wälder und Wege. Der Pferdeschlitten gleitet durch die Schneelandschaft, nur die Schellen der Norikerstuten geben den Rhythmus vor. „Das Besondere an der Ausfahrt mit dem Pferdeschlittengespann ist sicherlich, dass ich meinen Gästen wirkliche Geheimtipps zeigen kann, die zu Fuß nicht so einfach zu erreichen wären“, erzählt Josef Podesser. Weitere Informationen zum Winterwandern in der Destination Millstätter See finden Sie unter www.millstaettersee.com