Impressionen des Wanderwegs



Blöcke und Platten aus Weinsberger Granit, die vom Hohen Waldviertel in einer Klamm herabstürzende Ysper, geheimnisvolle Druidenplätze bei Opfer- und Schalensteinen, aber auch ein herrlicher Ausblick in das Yspertal und zum Ostrong geben dieser diesem zertifizierten Wanderweg Nr. 31 mit dem "Österreichischen Wandergütesiegel" das Prädikat "besonders wertvoll".

Ausgezeichnet mit 2013_GSV_Logo_website_orange


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.75 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Ysperklamm, Gasthof Forellenhof
  • Aufstieg: 960 m
  • Abstieg: 529 m
  • Niedrigster Punkt: 529 m
  • Höchster Punkt: 960 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Begeben wir uns auf die Spuren der Druiden, die eine Art kultische und geistige Elite in der keltischen Gesellschaft waren. Wenn Miraculix, der Bereiter des Zaubertrankes von Asterix, seine Misteln mit der Goldenen Sichel schnitt, so hat das einen echten historischen Hintergrund. Lassen wir nun die diversen Kultplätze auf uns wirken und gedenken wir der Druiden.


Die Wanderung beginnt mit der wildromantischen Ysperklamm. Auf einer Länge von zwei Kilometern überwindet die Große Ysper 300 Höhenmeter. Oben liegt der ehemalige "Ödteich", heute ein Fichtenwald. Weiter ein Stück halbrechts flach bis zur so genannten Kaiserreith (Quelle). Nach einem kleinen Anstieg erreicht man bereits die erste Kultstätte, die Steinformation "Phallus mit Vulva" mit einem Schalenstein. Weiter zum "Sitzenden Hund" (kurzer Stichweg rechts), danach die „Stehende Schale“, der "Äußere Steinkreis" und der "Innere Steinkreis" (Druidentreffpunkt). Weiter führt der Weg zur "Großen Schale" und zur "Wohnhöhle". Nächste Station "Sphinx", weiter auf das "Böndel". Hier sind 13 Schalensteine kreisförmig angeordnet. Auf der anderen Bergseite ein Stück abwärts, dann zweigt man rechts durch den Hochwald am Stichweg zum "Kaltenbergkreuz" ab (Gehzeit ca. 10 Minuten). Herrlicher Aussichtspunkt direkt oberhalb Pisching. Den Stichweg zurück, Abstieg nach Siebendürfting. Vom Fuße des Kaltenberges auf der Landstraße zurück zum Ausgangspunkt.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Anreise: Wien - A1 bis Abfahrt Ybbs/Wieselburg - B25 Erlauftal Bundesstraße bis Persenbeug - hier auf die B3 bis Yspersdorf - auf der L7275 bis Klaus fahren

    Linz  - auf die B3 Richtung Perg/Mauthausen/Steyregg fahren bis Yspersdorf - auf der L7275 bis Klaus fahren
  • Gasthaus-Forellenhof, Fam. Hasreiter am Eingang zur Ysperklamm
    3683 Yspertal, Klaus 74
    (T) +43 7415 7349
    (E) forellenhof-ysperklamm@aon.at
    (I) www.forellenhof-ysperklamm.at

    TVB Ysper-Weitental
    3683 Yspertal, Hauptstraße 9
    (T) +43 7415 6767-25
    (E) info.yw@waldviertel.at
    (I) www.waldviertel.at

    Waldviertel Tourismus
    3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
    (T) +43 2822 54109
    (E) info@waldviertel.at
    (I) www.waldviertel.at/wandern

  • Geheimtipp:

    Die Ysperklamm ist DAS Naturerlebnis im Südlichen Waldviertel. Wasser, Holz und Granit vereinen sich hier zu einem tosenden Naturschauspiel! Auf ihrem etwa 2 Kilometer langen Weg ins Tal überwindet die Ysper, die im Weinsbergerwald entspringt, rund 300 Höhenmeter. Über hohe Felsen und durch enge Schluchten rauscht das Wasser. Im oberen Bereich erwarten den Wanderer beeindruckende Wasserfälle. Auf gut gesicherten Stegen und Brücken ist man hautnah dabei. Die Aussichtspunkte ins Yspertal und ins Alpenvorland wechseln mit geheimnisvollen, spektakulären Steinformationen. Diese werden "Sitzender Hund", "Wohnhöhle mit Durchschlupf", "Steinkreis" (Druidentreff) genannt und sind geomantisch interessant. Begeben Sie sich zum Gipfelerlebnis am Kaltenbergkreuz. Danach Abstieg und Rückmarsch ins Tal. Geübte sollten unbedingt Wünschelrute oder Pendel mitnehmen!

  • Quelle: Waldviertel Tourismus

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 45 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen