Impressionen des Wanderwegs



Der familienfreundliche Wanderweg in Aschbach beträgt je nachdem, ob man zum Galgenkreuz wandert oder nicht, 6,2 bzw. 8 km. Er bietet eine wunderschöne Aussicht in das Alpenvorland und zeigt die typische Mostviertler Landschaft.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 5.87 km
  • Zeit: 2.3 Stunden
  • Startpunkt:
    Bauhof Aschbach Markt
  • Aufstieg: 107 m
  • Abstieg: 107 m
  • Niedrigster Punkt: 296 m
  • Höchster Punkt: 382 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Bauhof aus gehts über den Zierbach nach links, dann über den Storchenweg zum „Keltischen Baumkreis”. Man überquert die Gemeindestraße zum „Baumlehrpfad” und wandert bis zur Landesstraße. Hier biegt man nun rechts ab. Dann gehts zuerst geradeaus weiter über den Berg, dann die Luftstraße entlang bis Schröding. Nach 50 Metern biegt man links zu einer Birnbaumzeile und in den Haabergwald ab. Durch den Wald erreicht man dann den Güterweg Haaberg. Links marschiert man nun 900 Meter weiter bis zum Galgenkreuz und wieder zurück. Jetzt verläuft die Route rechts weiter bis zum Wasserhochbehälter, wo man herrlich weit ins Alpenvorland und in die Voralpen aussieht. Über einen Feldweg läuft man jetzt bergab nach Abetzberg zur Landesstraße, wo man zuerst rechts, nach 200 Metern aber gleich wieder links einbiegt. Über die Neubrunnerstraße folgt man nun der Route bis zum Bahnbegleitweg und über den Storchenweg zurück zum Bauhof.


Vom Bauhof aus gehts über den Zierbach nach links, dann über den Storchenweg zum „Keltischen Baumkreis”. Man überquert die Gemeindestraße zum „Baumlehrpfad” und wandert bis zur Landesstraße. Hier biegt man nun rechts ab. Dann gehts zuerst geradeaus weiter über den Berg, dann die Luftstraße entlang bis Schröding. Nach 50 Metern biegt man links zu einer Birnbaumzeile und in den Haabergwald ab. Durch den Wald erreicht man dann den Güterweg Haaberg. Links marschiert man nun 900 Meter weiter bis zum Galgenkreuz und wieder zurück. Jetzt verläuft die Route rechts weiter bis zum Wasserhochbehälter, wo man herrlich weit ins Alpenvorland und in die Voralpen aussieht. Über einen Feldweg läuft man jetzt bergab nach Abetzberg zur Landesstraße, wo man zuerst rechts, nach 200 Metern aber gleich wieder links einbiegt. Über die Neubrunnerstraße folgt man nun der Route bis zum Bahnbegleitweg und über den Storchenweg zurück zum Bauhof.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: bequeme Schuhe
  • Anreise: Autobahn A1 Abfahrt Amstetten West - B1 Richtung Ybbs - beim 2. Kreisverkehr die 2. Ausfahrt nehmen - B 121 bis Kematen/Ybbs

  • www.aschbach-markt.gv.at
  • Quelle: Mostviertel Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplätze gibt es in unmittelbarer Umgebung, am Bahnhof oder bei der Sportanlage.

  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit den Zügen der Westbahn bis Bahnhof Amstetten – dort steigen Sie auf den Regionalzug Richtung Kleinreifling um – bis Hilm, von dort nehmen Sie den Bus bis nach Kematen/Ybbs


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen