Impressionen des Wanderwegs



Wie ein Hochgebirgssteig windet sich der Matrassteig ausgehend von der Greiner Donaubrücke über knapp 300 Höhenmeter auf den Brandstetterkogel. Ein einmaliges Erlebnis in den schroffen Hängen des Strudengaues.

 


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 2.49 km
  • Zeit: 1.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Greiner Brücke
  • Aufstieg: 437 m
  • Abstieg: 156 m
  • Niedrigster Punkt: 231 m
  • Höchster Punkt: 513 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Bei der Donaubrücke Grein beginnend (in der Kurve der Bundesstraße 119), führt ein steiler Weg auf eine Anhöhe. Der nun annähernd horizontal entlang der gesamten Bergflanke weiter führende fast alpine Wandersteig mit imposanten Gesteinsblöcken (der Weg führt unter Steinen durch) und beeindruckender Aussicht auf das Donautal endet über einen letzten Anstieg bei der Brandstetterkogel-Hütte. Der Weg ist benannt nach Edaurd Matras (1862 - 1945), dem Präsidenten des „Österreichischen Touristenklubs“ von 1912 - 1939. Wer mag, kann auf halbem Weg nach Wiesen (Jausenstation) absteigen.

 


Bei der Donaubrücke Grein beginnend (in der Kurve der Bundesstraße 119), führt ein steiler Weg auf eine Anhöhe. Der nun annähernd horizontal entlang der gesamten Bergflanke weiter führende fast alpine Wandersteig mit imposanten Gesteinsblöcken (der Weg führt unter Steinen durch) und beeindruckender Aussicht auf das Donautal endet über einen letzten Anstieg bei der Brandstetterkogel-Hütte. Der Weg ist benannt nach Edaurd Matras (1862 - 1945), dem Präsidenten des „Österreichischen Touristenklubs“ von 1912 - 1939. Wer mag, kann auf halbem Weg nach Wiesen (Jausenstation) absteigen.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: bequeme Schuhe
  • Anreise: Autobahnanschluss Amstetten West, Beschilderung nach Ardagger folgen

     

  • www.ardagger.gv.at
  • Geheimtipp: Historischer und moderner Kulturgenuss bzw. Museen werden genauso geboten wie Sport und Freizeitspaß an der Donau und kulinarische Köstlichkeiten rund um den Most in gemütlichen Gasthäusern.

     

  • Quelle: Mostviertel Tourismus GmbH
  • Autor: Mostviertel Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Es gibt verschiedene Parkplätze in der Gemeinde. Bitte folgen Sie der Beschilderung.

     

  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit der Bahn bis zum Bahnhof Amstetten, von dort mit dem Bus bis nach Ardagger

     


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen