Impressionen des Wanderwegs



Der 7,6 km lange Rundweg über Blümelsberg und zurück zum Stift in Seitenstetten gibt einen schönen Ausblick über Seitenstetten und die umliegenden Gemeinden.

 


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.29 km
  • Zeit: 2 Stunden
  • Startpunkt:
    Seitenstetten
  • Aufstieg: 197 m
  • Abstieg: 198 m
  • Niedrigster Punkt: 339 m
  • Höchster Punkt: 513 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Startplatz Richtung Südosten beim Stiftsparkplatz vorbei dem Franzosenweg entlang (ca. 700 m) - bis zur Weggabelung beim Franzosenwald - (sehenswerter Naturlehrpfad) - links den Feldweg benutzend bis zur Rotte „Hofing“ - hier rechts abbiegen - dem asphaltierten Güterweg „Steingrub“ entlang (ca. 2 Km) - ansteigend bis zum gleichnamigen Bauernhof und weiter bergauf vorbei an einem Damwildgehege und Wild-Mostheurigen „KRONAWETTER“ - auf die Anhöhe des Blümelsberges hinauf - [Panoramablick - prächtige Aussicht] - danach talwärts zum Bauernhof „Blümelsberg“ - an diesem vorbei bis zur nächsten Wegkreuzung - links abbiegen talwärts dem Güterweg folgend durch einen kleinen Wald hinunter bis zur Landesstraße - links abbiegen - auf dieser Straße gerade aus weiter Richtung Seitenstetten (ca. 1,5 Km) - vorbei an einem Wald (Haiderholz), an den Haiderhäusern, der Schintinger-Kapelle und der Dachsbach-Siedlung - bis zur rechtsseitigen Birkenallee (Zufahrt zur Biberbachstraße) - links auf einem Feldweg abbiegen und zurück zum Ausgangspunkt.

 


Vom Startplatz Richtung Südosten beim Stiftsparkplatz vorbei dem Franzosenweg entlang (ca. 700 m) - bis zur Weggabelung beim Franzosenwald - (sehenswerter Naturlehrpfad) - links den Feldweg benutzend bis zur Rotte „Hofing“ - hier rechts abbiegen - dem asphaltierten Güterweg „Steingrub“ entlang (ca. 2 Km) - ansteigend bis zum gleichnamigen Bauernhof und weiter bergauf vorbei an einem Damwildgehege und Wild-Mostheurigen „KRONAWETTER“ - auf die Anhöhe des Blümelsberges hinauf - [Panoramablick - prächtige Aussicht] - danach talwärts zum Bauernhof „Blümelsberg“ - an diesem vorbei bis zur nächsten Wegkreuzung - links abbiegen talwärts dem Güterweg folgend durch einen kleinen Wald hinunter bis zur Landesstraße - links abbiegen - auf dieser Straße gerade aus weiter Richtung Seitenstetten (ca. 1,5 Km) - vorbei an einem Wald (Haiderholz), an den Haiderhäusern, der Schintinger-Kapelle und der Dachsbach-Siedlung - bis zur rechtsseitigen Birkenallee (Zufahrt zur Biberbachstraße) - links auf einem Feldweg abbiegen und zurück zum Ausgangspunkt.

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: bequeme Schuhe
  • Anreise: Von Wien: über die A1, Abfahrt Oed, der B1 und L84 nach Aschbach-Markt folgen, von hier kommen Sie über die  B122 Richtung Steyr nach Seitenstetten

    Von Salzburg: Abfahrt A1 Stadt Haag bis nach Seitenstetten

     

  • www.seitenstetten.gv.at, www.stift-seitenstetten.at

     

  • Geheimtipp: Nach der Tour können Sie beim Mostviertlerwirt Ott in Seitenstetten Erholung suchen, oder auch den historischen Rosengarten des Stiftes besuchen. Der Eintritt ist frei.

     

  • Quelle: Mostviertel Tourismus GmbH
  • Autor: mostviertel kunden

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkplätze finden Sie beim Stift Seitenstetten, sowie beim Meierhof

     

  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit den Zügen der Westbahn bis zur Bahnstation St. Peter-Seitenstetten. Vom Bahnhof führt eine Busverbindung nach Seitenstetten.

     


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen