Das Hüttenportal von Österreichs Wanderdörfern avancierte in den letzten Jahren zur ersten Adresse für Wanderfreunde auf der Suche nach hervorragenden Einkehrmöglichkeiten in den Bergen. Von Anfang Mai bis Ende August 2018 ruft die Plattform nun wieder zu ihrer alljährlichen Wahl der „liabsten Hütt`n“ auf – eine Einladung, der vergangenes Jahr über 20.000 Teilnehmer folgten, die nicht nur ihrem persönlichen Favoriten zum Sieg verhelfen, sondern auch tolle Sachpreise gewinnen konnten.


Nach einer erlebnisreichen Tour auf luftige Gipfel, über malerische Almwiesen oder durch stille Wälder gibt es nichts Schöneres, als in eine gemütliche Hütte einzukehren. Für viele Wanderer stellt dies einen ebenso elementaren Bestandteil eines gelungenen Wanderausfluges dar, wie das Foto mit dem Gipfelkreuz. Über 600 Hütten, von urigen Jausenstationen über traditionelle Almgasthöfe bis hin zu modernen, luxuriösen Chalets, werden auf dem Hüttenportal von Österreichs Wanderdörfern detailliert vorgestellt. Sie bieten ihren Gästen alles, was das Herz begehrt: selbstgemachte, ursprüngliche Köstlichkeiten aus der Region, authentische Gastfreundschaft, eine entspannte Atmosphäre, um die verbrauchten Kraftreserven wieder aufzutanken und vielfach auch ein Bett zum Übernachten.

Spannender als ein Krimi

Welche Hütte nun die beste Österreichs ist, darüber ließe sich vortrefflich streiten. Die beliebteste unter ihnen wird jedoch jedes Jahrs aufs Neue bei der großen Hüttenwahl „Mei liabste Hütt`n“ bestimmt. Und dafür legen sich die Kandidaten mächtig ins Zeug und motivieren ihre Gäste dazu, in den Kategorien „liabste Ausflugshütte“ (auch mit dem Auto zu erreichen) und „liabste erwanderbare Hütte“ fleißig für sie abzustimmen. Daraus resultieren nicht selten nervenzerfetzende Duelle, die nach mehrfachen Führungswechseln erst mit der Auszählung der letzten Stimmzettel entschieden werden und teilweise ganze Wanderregionen in Atem halten. 2017 hatten schlussendlich die Gaudeamushütte am Wilden Kaiser („liabste erwanderbare Hütte“) und der Alpengasthof Pulvermacher Scherm in den Kitzbüheler Alpen – Pillerseetal („liabste Ausflugshütte“) bei rund 20.300 Wählern die Nase vorn.

Seine perfekte Hütte finden

Ein Grund zur Freude besteht jedoch nicht nur unter den Siegerhütten. Auch alle Teilnehmer der Aktion haben die Chance, wertvolle Preise wie einen romantischen Almhüttenurlaub von Almliesl, Urlaubsgutscheine von Österreichs Wanderdörfern sowie Wanderaccessoires der Hersteller LOWA und Löffler zu gewinnen. Alles, was dafür nötig ist, ist eine gültige Stimmabgabe mittels der Wahlkarten, die den Katalogen von Österreichs Wanderdörfern beiliegen und auf den Hütten erhältlich sind, oder online auf huetten.wanderdoerfer.at. Das Online-Portal fungiert zudem als Entscheidungshilfe für alle Unentschlossenen, die noch keine Lieblingshütte auserwählt haben. Ihnen wird hier mit allen wesentlichen Informationen zu den einzelnen Hütten, einer interaktiven Hüttenkarte, individuellen Hüttenprofilen, aussagekräftigen Fotos und einem Hüttenblog mit zusätzlichen Betriebsvorstellungen unter die Arme gegriffen. Außerdem bleibt auch noch genug Zeit für einen persönlichen Hüttenbesuch, der die letzten Zweifel beseitigen sollte.

Pressetext als PDF downloaden

 

3.228 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Rückfrage-Hinweise:
Österreichs Wanderdörfer e.V.
Tel.: +43 (0) 42 42 / 25 75 31
office@wanderdoerfer.at
www.wanderdoerfer.at