1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage – Ihre Wünsche – Was können wir für Sie tun?
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Was wäre wenn – wenn wir einmal den Versuch starten würden, konventionelle Bahnen zu verlassen. Versuchen würden Schritt für Schritt eigene Wege zu entdecken, Überraschendes statt Aufbereitetes zu erleben und den Aufbruch ins Ungewisse wagen? Österreichs Wanderdörfer präsentieren Wild Wandern- ein echtes Abenteuer für alle, die sich von nassen Füßen, Brennnesseln am Weg und kaltem […]

Was wäre wenn – wenn wir einmal den Versuch starten würden, konventionelle Bahnen zu verlassen. Versuchen würden Schritt für Schritt eigene Wege zu entdecken, Überraschendes statt Aufbereitetes zu erleben und den Aufbruch ins Ungewisse wagen? Österreichs Wanderdörfer präsentieren Wild Wandern- ein echtes Abenteuer für alle, die sich von nassen Füßen, Brennnesseln am Weg und kaltem Wasser nicht abschrecken lassen.

Im Wanderdorf Soboth findet jeder seinen eigenen Weg

Wild Wandern, ein Projekt in der steirischen Wanderdörfer-Region Soboth bietet eine Alternative zum herkömmlichen Wandern auf vorgegebenen Touren. Während beim konventionellen Wandern und Bergsteigen, die Beschilderung zur Grundausstattung von guten Wegen gehört, wird beim Wild Wandern bewusst auf solchen Luxus verzichtet. Wild Wandern bedeutet wegloses Erwandern von nicht erschlossenen Tälern, Schluchten, Wäldern und Bergen. Das Besinnen auf eigene Fähigkeiten und das Lesen der Natur steht wieder im Mittelpunkt, Intuition ist gefragt und auch die Möglichkeit falsche Richtungen einzuschlagen, ist – wie im realen Leben – Teil der Geschichte.

Unterwegs mit Stock und über Stein

Ausgestattet mit einem Stock, der zum Abtasten von unsicherem Terrain und als Unterstützung beim Queren des Bachbettes dient, startet man auf Höhe der Mariengrotte direkt neben dem Feistritzbach los und kämpft sich durch hüfthohe Pflanzen. Weiter geht es über felsige Steigungen, moosbewachsene Steinriesen, quer liegende Bäume und durch das klare, aber auch sehr frische Wasser des Feistritzbaches. Die Navigation erfolgt mittels einer kognitiven Erlebnislandkarte und natürlicher Orientierungspunkte in der Landschaft. Kleinere Schrammen sollte der abenteuerlustige Wanderer einplanen und auch ein unfreiwilliges Bad im Feistritzbach ist nicht ausgeschlossen. Als Höhepunkt heißt es, am Ende der als schwer eingestuften, mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichneten Tour, den verborgenen Wasserfall zu entdecken. Zurück im idyllischen Wanderdorf Soboth hat man nach der rund 3-stündigen Tour das Gefühl, ein richtiges Abenteuer erlebt zu haben. Wild Wandern ist ein besonderes Erlebnis für trittsichere und abenteuerlustige Naturliebhaber, die ihren Orientierungssinn auf die Probe stellen und einmal etwas Außergewöhnliches erleben möchten.

Informationen zum Angebot „Wild Wandern in der Soboth mit detaillierter Beschreibung, gibt es hier

Download

Wild Wandern am Feistritzbach

Wild Wandern am Feistritzbach
(c) Wanderdorf Soboth, Tom Lamm

Wild Wandern am Feistritzbach
(c) Wanderdorf Soboth, Tom Lamm

Wild Wandern am Feistritzbach
(c) Wanderdorf Soboth, Tom Lam

Blick auf das Wanderdorf Soboth
(c) Wanderdorf Soboth

Pressetext im pdf-Format

Rückfrage-Hinweise:

Österreichs Wanderdörfer e.V.
Unterwollanigerstraße 53
9500 Villach, Österreich

Tel.: +43 (0) 42 42 / 25 75 31
www.wanderdoerfer.at
office@wanderdoerfer.at