1 Wann wollen Sie anreisen?
Anreise*
Abreise*
2 Meine Anfrage
Vorname*
Nachname*

Email Adresse*

Anfrage – Ihre Wünsche – Was können wir für Sie tun?
Optional: Erzählen Sie uns mehr um ein passendes Angebot zu erstellen.

3 Wieviele Personen reisen an?
Erwachsenen
Kinder
Alter der Kinder
4 Interessiert an
Jetzt anfragen

Ein köstliches Mahl, zubereitet aus lokalen Spezialitäten, stellt wohl für jeden Wanderer eine gelungene Belohnung für eine schweißtreibende Tour dar. Genießer, denen die Gaumenfreuden näher stehen als die sportliche Herausforderung, können ihren Leidenschaften bei einer der vielen Genusswanderungen durch Österreichs Wanderdörfer frönen.

Ein köstliches Mahl, zubereitet aus lokalen Spezialitäten, stellt wohl für jeden Wanderer eine gelungene Belohnung für eine schweißtreibende Tour dar. Genießer, denen die Gaumenfreuden näher stehen als die sportliche Herausforderung, können ihren Leidenschaften bei einer der vielen Genusswanderungen durch Österreichs Wanderdörfer frönen. Sie konzentrieren sich auf die kulinarische Seite des Wanderns und verbinden diese mit einer gemütlichen Streckenführung.

Alles dreht sich um den Knödel

Zum Zerkugeln ist das Angebot der Region St. Johann in Tirol. Seit über drei Jahrzehnten demonstriert die Ferienregion Jahr um Jahr mit dem längsten Knödeltisch der Welt ihre Knödel-Kompetenz. Das heuer erstmals ausgegebene Knödelticket ermöglicht dem Besucher den Eintritt in die Welt der Hüttenkulinarik. Für 24,90 Euro bietet es dem Gast zwei Knödelessen auf einer der sieben teilnehmenden Hütten und eine Berg- und Talfahrt mit den St. Johanner Bergbahnen. Der unbestrittene Höhepunkt der Knödelsaison findet jedoch am 24. September statt. Dabei decken 16 Festwirte den 300 Meter langen Knödeltisch am Hauptplatz von St. Johann mit 26.000 Knödeln in über 20 unterschiedlichen Sorten. Nähere Informationen

So ein Käse

Für seinen exzellenten Bergkäse ist der Bregenzerwald weit über die Grenzen Vorarlbergs hinaus bekannt. Aus der silofreien Heumilch der regionalen Bauern entstehen delikate Käsespezialitäten wie der Rohmilch-Emmentaler, Camemberts, Kuh-, Schaf- und Ziegenkäsle sowie der Bregenzerwälder Berg- und Alpkäse, das Aushängeschild der Region. Verkosten lassen sich diese Käsedelikatessen am besten bei einer der verschiedenen kulinarischen Tageswanderungen von Bregenzerwald Tourismus (Preis zwischen 39 und 60 Euro pro Person) und auf einer Tour entlang der KäseStrasse.  Dem Zusammenschluss unterschiedlicher Käsespezialisten gehören Sennereien, Käsewirte und Bauernhöfe an, die die Gäste in das Handwerk der Käseverarbeitung einweihen, ihnen exquisite Käsegerichte kredenzen und Ab-Hof-Verkauf anbieten. (Detailinformationen unter: www.bregenzerwald.at und www.kaesestrasse.at)

Mohnblütezeit im Waldviertel

Ab Ende Juni geht im Waldviertel ein besonders imposantes Naturschauspiel über die Bühne. Die in strahlend leuchtendes Rot, sattes Lila und wunderschönes Weiß getauchten Mohnfelder führen ihren Besuchern die Schönheit der Natur vor Augen und lassen sie mit einem Staunen auf den Gesichtern zurück. Auch auf den Speisekarten der Waldviertler Wirte spiegelt sich die Mohnblütezeit wider. Schmankerl aus Graumohn wie Zelten und Tatschkerln sowie Mohnknödel, -nudeln und -strudeln haben Hochsaison. Bei einer Fahrt mit Rudi`s Mohnexpress, einer Wanderung entlang des Mohnlehrpfades oder des Mohnstrudelweges sowie bei dem Besuch des Mohnblütensonntags (3. Sonntag im Juli) und des Mohnkirtags (3. Sonntag im September) wird die Faszination Mohn offenbar. Weitere Informationen 

Tafeln am Millstätter See

Zwischen September und Oktober verwandeln sich die Landschaften zwischen See- und Bergberührungen® am Millstätter See in festliche Herbsttafeln. An besonders ausdrucksstarken Plätzen der Region wie dem Granattor, einem Garten auf dem Millstätter Hochplateau oder direkt am Wasser, stellen lokale Betriebe die Vielfalt ihrer „wilden Küche“, bestehend aus frischen Kräutern, Wildgemüse, Fisch und regionalen Köstlichkeiten, in die Auslage. Das einzigartige Ambiente der individuell gestalteten Thementafeln verspricht unvergessliche kulinarische Genüsse und passende musikalische oder kabarettistische Rahmenprogramme und Anekdoten der jeweiligen Gastgeber, verleihen jeder Tafel eine kulturelle Note. Den Auftakt macht heuer die Alm-Tafel (1. Oktober) hoch oben am Granattor. Nähere Informationen

Pressetext als PDF downloaden

3.942 Zeichen
Abdruck honorarfrei,
Belegexemplar erbeten!

Rückfrage-Hinweise:
Österreichs Wanderdörfer e.V.
Tel.: +43 (0) 42 42 / 25 75 31
office@wanderdoerfer.at
www.wanderdoerfer.at