Impressionen des Wanderwegs



Idyllische, aussichtsreiche Rundwanderung entlang der Urslau, hinauf zur Poschalm und weiter zur Mußbachalm.


 Regionaler Wanderweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.16 km
  • Zeit: 2.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Hinterthal
  • Aufstieg: 400 m
  • Abstieg: 359 m
  • Niedrigster Punkt: 1010 m
  • Höchster Punkt: 1370 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Start bei der Kirche Hinterthal. Zuerst entlang der Urslau, Aufstieg zur Poschalm mit höchstem Punkt. Abstieg zuerst auf einem Waldweg, danach auf einem Schotterweg bis zur MUßbachalm. Von hier auf gutem Weg bis zur Kirche von Hinterthal.

 

 

 

 

 


Wir starten an der Kirche und wandern auf Weg Nr. 431 ans Ende der Straße und weiter entlang der Urslau bis zur Abzweigung Richtung Poschalm und Bertgenhütte.

Wer Zeit hat sollte noch die Urslau über die Brücke überqueren und sich das Naturdenkmal "Triefen" - ein Wasserfall der anderen Art - anschauen. Das verlängert die Wanderung um ca. 30 Minuten.

Wir folgen der Forststraße bzw. einem Waldweg Nr. 431 bergauf bis zur Weggabelung Bertgenhütte/Poschalm. Wir halten uns rechts am Weg Nr. 436 vorbei an der Poschalm (nicht bewirtschaftet) und weiter Richtung Pichlalm. Nun wandern wandern wir auf einem wurzeligen Steig bis wir auf Weg Nr. 401A treffen. Diesem folgen wir bergab zur Mussbachalm (Kräuteralm). Der Weg Nr. 401A bringt uns zurück nach Hinterthal.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Gute, feste Wanderschuhe, Kopfbedeckung, Sonnenschutz und Sonnenbrille, Regenschutz, Getränke und kleine Jause, notwendige Medikamente.

  • Anreise:

    Über Lofer oder Zell am See erreichen Sie auf der B311 Saalfelden. Von Saalfelden nehmen Sie die Hochkönig Bundesstraße B164 bis Sie nach ca. 6 km und ca. 10 Minuten Maria Alm erreichen. Sie bleiben Sie auf der Bundesstraße bis Sie nach Hinterthal kommen. 

  • www.hochkoenig.at

    Kräuterfolder und Hüttenführer der Region Hochkönig

  • Geheimtipp:

    "Böse-Stiche-Salbe" und Kräuterprodukte auf der Mußbachalm.

    Selbstgebackenes Bauerbrot, Almfrühstück auf Anfrage.

    Naturdenkmal Triefen - ein besonderer Wasserfall.

  • Quelle: Hochkönig Tourismus GmbH
  • Autor: Thomas Waldhuber

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz: Ortsmitte Hinterthal und bei der Talstation der Hochmaisbahn.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Zug bis Saalfelden, dann mit dem Postbus Nr. 620 bis Maria Alm/Hinterthal oder mit dem Wanderbus von Maria Alm nach Hinterthal. Ortszentrum.

    www.oebb.at

    www.postbus.at


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen