Impressionen des Wanderwegs



Rundtour über die Riedingalm zur Sennerei Schweizerhütte


 Regionaler Wanderweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 6.99 km
  • Zeit: 2.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Kopphütte Abzweigung
  • Aufstieg: 359 m
  • Abstieg: 359 m
  • Niedrigster Punkt: 1249 m
  • Höchster Punkt: 1518 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Genießen Sie die Panoramatour, die Sie immer am Fuße des Hochkönigs entlang führt, bis zur Kräuteralm Sennerei Schweizerhütte.


Wir starten die Tour  über den Weg Nr. 86 Richtung Riedingalm. Die Straße führt uns bergab bis zur alten Sporthalle, wir queren den Bach und folgen dem Weg bergauf bis zur Riedingalm. Weiter aufwärts bis zur Einmündung in den Weg Nr. 436. Hier halten wir uns rechts und gelangen auf dem eher flachen Weg vorbei an der Windraucheggalm zur Sennerei Schweizerhütte (Kräuteralm).  Wir bleiben am Weg Nr. 436 bis zum Arthurhaus und folgen dem Weg Nr. 85, dem Erzweg mit einigen Informationstafeln bergab, ein kurzes Wegstück führt uns noch durch eine kühle Schlucht bevor wir wieder am Ausgangspunkt angelangen.

 

Tourverlängerung von etwa einer Stunde zu den Riedingtal Wasserfällen.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    knöchelhohe Wanderschuhe oder feste Sportschuhe, ev. Wanderstöcke, Sonnen-und Regenschutz, Fotoapparat, Fernglas

  • Anreise: Hochkönig Bundesstraße und Mandlwandstraße
  • www.hochkoenig.at

    Kräuteralmfolder und Hüttenführer der Region Hochkönig

  • Geheimtipp:

    Bergkäsemozzarella mit Heidelbeeressig und weitere zahlreiche, prämierte Käsesorten in der Sennerei Schweizerhütte

     

    Lohnenswerte Tourverlängerung von etwa einer Stunde zu den Riedingtal Wasserfällen.

  • Quelle: Hochkönig Tourismus GmbH
  • Autor: Kati Radacher

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Kopphütte oder Sonneck
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Wanderbus- Haltestelle Kopphütte oder eigener PKW

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Sicheres Wandern braucht Vorinformation und Vorbereitung. Beachten Sie bitte die Regeln für richtiges Verhalten in den Bergen. Denn Ihre Sicherheit liegt uns sehr am Herzen. Und vergessen Sie nicht: Während der Tour ausgiebig trinken!
Abfälle ins Tal mitnehmen. Tier- und Pflanzenwelt schonen.
Verhalten mit Tieren auf den Almen: Kühe, Kälber, Schafe, Pferde usw. nicht streicheln oder reizen, sondern sich „ganz normal“ verhalten und keine Angst zeigen. Wege auf Almweiden nicht verlassen und Tiere mit großem Abstand umgehen.Hunde unbedingt an der Leine führen. Der Hund darf keinesfalls auf die Weidetiere losjagen, besonders Mutterkühe bangen um ihre Kälber. Sollte allerdings ein Weidetier den Hund attackieren, diesen zum eigenen Schutz einfach laufen lassen. 

 

Notrufnummern: Alpiner Notruf: 140
Internationaler Notruf: 112

 


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen