Impressionen des Wanderwegs



Almwanderung auf die Glettnalm in Hüttschlag.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 12.22 km
  • Zeit: 3.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Hüttschlag - Hallmoosalm
  • Aufstieg: 460 m
  • Abstieg: 460 m
  • Niedrigster Punkt: 1300 m
  • Höchster Punkt: 1760 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Wanderung startet bei der Hallmoosalm in Hüttschlag. Sie wandern über den Forstweg teils durch den Fichtenwald auf die Glettnalm. Es geht aber natürlich auch ein bisschen sportlicher, wenn Sie über die Ragglalm (nicht bewirtschaftet) wandern. Hier führt nämlich ein schöner Wanderweg über Almwiesen bis Sie schließlich wieder auf den Forstweg kommen. Von hier geht es flach in das weite Kar der Glettnalm, in dessen Mitte die Almhütte liegt. Kurz vor der Hütte lädt ein Wegkreuz zum Innehalten ein. Hier wird wohl jeder Betrachter einmal stehen bleiben und diese einzigartige Idylle genießen.

Belohnt werden die Wanderer mit einer Jause mit selbstgemachten Köstlichkeiten.

Über der Hütte wacht der 2.433 m hohe Klingspitz, dessen Gipfelkreuz im Abendlicht golden leuchtet.


Variante a): Weg Nr. 52
Fahrt mit dem PKW oder Wandertaxi über den Güterweg Seilsitzberg (Hüttschlag / Karteis) bis zur Hallmoosalm, 1.300 m (nicht bewirtschaftet) – Parkmöglichkeit – Fahrweg geradeaus – bei der ersten Abzweigung nach rechts (Weg Nr. 52) immer geradeaus dem Straßenverlauf folgend – vorbei an der Abzweigung zur Karteisalm – nach ca. 1/2 h zweigt links ein neu errichteter Forstweg ab, der sich erst in mehreren Kehren nach oben windet und schließlich hoch oben im Almgebiet hinein führt in den Kessel der Glettnalm, 1.760 m (ca. 2 h) – Rückkehr auf dem selben Weg oder über Variante b).

Variante b): Weg Nr. 52A
Fahrt mit dem PKW oder Wandertaxi über den Güterweg Seilsitzberg (Hüttschlag / Karteis) bis zur Hallmoosalm, 1.300 m (nicht bewirtschaftet) – Parkmöglichkeit – Fahrweg geradeaus – erste Abzweigung rechts – Fahrweg immer geradeaus (vorbei an der Abzweigung zur Karteisalm und am neuen Forstweg zur Glettnalm) – nach einer Gehzeit von ca. 3/4 h geht die Forststraße in einen Traktorweg über, der bis zur Ragglalm, 1.646 m (nicht bewirtschaftet) führt – ab hier Anstieg über einen schönen Almweg, der etwas höher dann schließlich in den Forstweg (Weg Nr. 52) mündet – kurzer Anstieg auf dem Forstweg – dieser geht schließlich leicht bergab direkt zur Glettnalm, 1.760 m (ca. 2 h) - Rückkehr auf dem selben Weg oder auf dem Forstweg (Variante a).


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Wanderschuhe mit Profilsohle, Wanderkarte

  • Anreise:

    Fahrt mit dem PKW oder dem Wandertaxi zur Hallmoosalm in Hüttschlag

  • Wandern im Großarltal

  • Geheimtipp:

    Kurz vor der Glettnalm ist ein Wegkreuz, das alle Wanderer kurz zum Innehalten anregt. Von hier aus hat man auch einen wunderschönen Panoramablick!

  • Quelle: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
  • Autor: Tourismusverband Großarltal - Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Parkplatz Hallmoosalm

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Postbus Linie Nr. 540, Wandertaxi Großarltal


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen