Impressionen des Wanderwegs



Wunderschöner, idyllischer Wanderweg, ideal auch für Familien. Die Hofalm ist ein toller Ausgangspunkt für viele Wandermöglichkeiten.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.18 km
  • Zeit: 2.4 Stunden
  • Startpunkt:
    Dorfplatz Filzmoos oder Mautstelle Hofalm
  • Aufstieg: 350 m
  • Abstieg: 97 m
  • Niedrigster Punkt: 1048 m
  • Höchster Punkt: 1361 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Platz 4: Der Lärchenstein
Der Lärchenstein ist ein ganz besonderer Platz. Eine Lärche legte sich hier vor vielen Jahren schützend über einen großen Stein, der einen Eingang in die Erde kennzeichnet. Nun ist es wohl Zeit, für den Baum und den Stein, die Informationen der Erde freizugeben. Es ist ein Platz der Reinigung mit weiblicher Energie. Bei intensivem Einlassen auf die Energien dieses Ortes kann man die Verbundenheit zur Erde sehr gut wahrnehmen. Ein Herzensplatz mit der neunfachen Energie des Menschen.

 


Vom Dorfplatz Filzmoos folgen Sie der Straße Richtung Hinterwinkl bis zur Mautstelle - Wanderportal - überqueren Sie vor der Mautstelle rechts die Brücke und folgen dem Güterweg Leopichl ein kurzes Stück entlang bis zur Viehsperre, gleich links hinter der Viehsperre beginnt der Wanderlehrpfad Hofalm, der anfangs durch den Wald führt bis Sie wiederum auf den Weg hinter dem Wallehengut gelangen. Sie folgen immer der Beschilderung Fußweg Hofalmen bis sich die Fußwege gabeln, rechts geht es zur Oberhofalm und links zur Unterhofalm.

Zur Oberhofalm wandern Sie rechts den Fußweg bis zur Einmündung in die Mautstraße. Folgen Sie ein kurzes Stück der Straße bis nach der Kaltenbachbrücke, wo parallel zur Straße ein Wanderpfad angelegt ist, der rechts in den Wald abzweigt. Weiter geht es bis zur Tieregghütte, dort folgen Sie ein kurzes Stück der Maustraße bis zur "Bögrainalm" (mit Kraftplatz "Meeräuglquelle") - Alpenvereinsweg Nr. 612 A.
Tipp: Trinken Sie einen Schluck des herrlichen, guten Quellwassers der "Meeräugl-Quelle" aus dem Brunnentrog vor der Bögrainalm. Folgen Sie der Straße weiter bis zur Oberhofalm. Von der Oberhofalm können Sie einen Rundweg über den Almsee zur Unterhofalm gehen. Von dort fährt der Wanderbus wieder retour nach Filzmoos

Beschaffenheit Infrastruktur Einkehrmöglichkeiten Erlebnispunkte Weitere Informationen

Oberhofalm:
bewirtschaftet, urig, ursprünglich, über 300 Jahre alt, gemütliche Stuben, Sonnenterrasse, Bauernspezialitäten, altes Wasserrad neben der Hütte, neu erbaute Kapelle "Maria am Steineggl"

Unterhofalm:
bewirtschaftet, "Die Erlebnisalm", 220 Jahre alt, gemütliche Stuben und größere Räumlichkeiten, Sonnenterrasse, Bauernspezialitäten, Wasserrad

Bögrainalm:
nicht bewirtschaftet, Kraftplattz "Meeräugl-Quelle", Brunnentrog vor der Hütte

 


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Anreise:

    Bis zur Mautstelle Hofalm (Parkmöglichkeit), oder auch direkt bis zur Oberhof- oder Unterhofalm über die Mautstraße. Erreichbar mit dem PKW, Wanderbus oder mit der Pferdekutsche. 

  • www.unterhofalm.at
    www.oberhofalm.at

  • Geheimtipp:

    Spazieren Sie über den herrlichen Rundweg von der Oberhofalm über den Almsee zur Unterhofalm oder umgekehrt und besuchen Sie die weiteren Kraftplätze rund um den Almsee. Der Almsee, ein kleiner, idllischer Gebirgssee am Fuße der Bischofsmütze.

  • Quelle: Tourismusverband Filzmoos
  • Autor: Christine Schober

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Vor der Mautstelle Hofalm oder auf einem Parkplatz im Ort, Parkplätze auf den beiden Hüttel Oberhof- und Unterhofalm vorhanden.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Filzmooser Wanderbus


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Gutes, knöchelhohes Schuhwerk erforderlich.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen