Impressionen des Wanderwegs



Genießen Sie den glasklaren Hochgebirgssee, den Amertaler See auf 2.279 m !


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 5.88 km
  • Zeit: 4 Stunden
  • Startpunkt:
    Felbertal- Portal Mittersill
  • Aufstieg: 755 m
  • Abstieg: 755 m
  • Niedrigster Punkt: 1613 m
  • Höchster Punkt: 2303 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Das Felbertal führt nach Süden zum Felber Tauern, der mit 2481 m der niedrigste der Übergänge über die mittleren und westlichen Hohen Tauern ist. Früher nannte man die Übergänge über das Gebirge "Tauern", erst später ging diese Bezeichnung auf das ganze Gebirge über. Die geringe Höhe und die Fortsetzung über den Pass Thurn im Norden bzw. das Tauerntal nach Süden machten den Felber Tauern einst zu einem bedeutenden Passweg über den Alpenhauptkamm. Das Amertal, das vom Felbertal abzweigt und einst wegen seiner Einsamkeit auch "Ödtal" (Amertaler Öd) genannt wurde, wird heute durch die Felbertauernstraße dem modernen Verkehr erschlossen; es endet in einem wunderschönen trogförmigen Talschluss, den der eiszeitliche Gletscher herausgearbeitet hat; darüber liegt noch das Halbrund des Kares um den Amersee (Amertaler See). (Quelle: Mittersill - Vom Markt zur Stadt, Stadtgemeinde Mittersill, 2008)


Wandern Sie vom Felbertal- Portal die Wegnr. 521 zum Amertaler See


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Knöchelhohe Bergsschuhe, wetterfeste Bekleidung, ausreichend Trinkwasser, Jause, Wanderkarte sind erforderlich.

  • Anreise:

    Von Mittersill fahren Sie die Felbertauern Straße Richtung Matrei. Vor der Einfahrt in den mautpflichtigen Tunnel parken Sie ihr Auto auf der linken Seite.

  • Mittersill Plus GmbH, Stadtplatz 1, 5730 Mittersill, Tel. +43(0) 6562 4292

    welcome@mittersill.info, www.mittersill.info

     

  • Quelle: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH
  • Autor: Christine Reichholf

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Neben der Raststätte befinden sich ausreichend Parkmöglichkeiten.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Die Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden ist durch die Pinzgauer Lokalbahn und ÖBB- Busse sehr gut erreichbar.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Ein Grundmaß an Trittsicherheit und Schwindelfreiheit ist erforderlich.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen