Impressionen des Wanderwegs



Die Bräu- Hochalm zählt aufgrund ihrer Höhenlage mit 1822 m zu einer der schönsten Hochalmen in der Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden. Heute ist die Bräu- Hochalm im Besitz der Familie Gassner Hotel Bräurup in Mittersill. 


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.74 km
  • Zeit: 5 Stunden
  • Startpunkt:
    Gaggern Mittersill
  • Aufstieg: 822 m
  • Abstieg: 822 m
  • Niedrigster Punkt: 991 m
  • Höchster Punkt: 1813 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Viele Erzählungen ranken sich um die legendäre Bräurupin, einer Vorfahrin der Familie Gassner, die 1868 den Besitzer des Gasthofes Bräurup, Josef Schwaiger heiratete. Im frühen Alter von 49 Jahren verstarb der Gatte und so musste die junge Witwe ganz auf sich gestellt den umfangreichen Besitz mit Gast- und Brauereibetrieb, mit einer großen Landwirtschaft, Sägewerk, einer Mühle und den Fischwässern von Niedernsill bis Krimml alleine verwalten. Die berühmteste aller Geschichten, die über sie erzählt werden, ist wohl die Spiegelgeschichte. Demnach soll die Mittersiller Wirtin in Wien in einem Antiquitätengeschäft nach dem Preis eines besonders wertvollen Spiegels mit goldenem Rahmen gefragt haben. Aufgrund ihrer einfachen Erscheinungsweise in Pinzgauer Tracht war der Verkäufer der Meinung, dass sie sich den sowieso nicht leisten könne und negierte sie. Daraufhin zerbrach sie mit ihrem Stock den Spiegel und meinte: "Jetzt wirst ma wohl sag´n, was der Spiegel kostet!" (Quelle: Heimat Pinzgau, Empl Paul, 2008 Alpress Verlag)


Wandern Sie von Gaggern aus die Wegnummer 82 A zur Ehrenfeuchten Alm. Von dort geht es mit der Wegnummer 530 über die Bräuaste zur Kastner Hütte und in weiterer Folge zur Bräu- Hochalm. Nach einer Gehzeit von ca. 2,5 bis 3 Stunden erreichen Sie die Bräu- Hochalm. Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Bräu-Hochalm um keine bewirtschaftete Alm handelt. Also Jause unbedingt erforderlich!


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Knöchelhohe Bergschuhe, wetterfeste Bekleidung, Wanderkarte, ausreichend Trinkwasser und Jause erforderlich.

  • Anreise:

    Fahren Sie von Mittersill auf die Felbertauernstraße Richtung Matrei. Gleich nach der Auffahrt zur Felbertauernstraße biegen Sie links ab Richtung Löschenbrandhof. Fahren Sie die Straße bergauf entlang -  vorbei am Löschenbrandhof - dann links abzweigen und der Straße entlang fahren. Nach wenigen Metern zweigt eine Forststraße bergauf rechts ab. Nun befinden Sie sich am Ausgangspunkt ihrer Tour.

  • Mittersill Plus GmbH, Stadtplatz 1, 5730 Mittersill, Tel. +43 (0)6562 4292 welcome@mittersill.info www.mittersill.info

     

  • Quelle: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH
  • Autor: Christine Reichholf

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Einige Parkmöglichkeiten befinden sich am Startpunkt der Tour.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Die Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden ist durch die Pinzgauer Lokalbahn und ÖBB- Busse sehr gut erreichbar.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Ein Grundmaß an Trittsicherheit ist erforderlich.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen