Impressionen des Wanderwegs



Lassen Sie sich von den ehrwürdigen Mauern aus längst vergangenen Zeiten auf Schloss Mittersill verzaubern.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 1.86 km
  • Zeit: 1.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Volksbank Mittersill
  • Aufstieg: 158 m
  • Abstieg: 158 m
  • Niedrigster Punkt: 786 m
  • Höchster Punkt: 943 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Erstmals wurde das Schloss um 1150 von den Grafen von Lechsgemünd aus Bayern erbaut. 1526 wurde es im Zuge eines Bauernaufstandes massiv beschädigt - die Jahreszahl des Wiederaufbaus (1528) ist über dem Torbogen des Eingangs festgehalten worden. Von 1881 bis 1934 durchlief es eine Reihe von Privateigentümern bis es durch Baron Hubert von Pantz, einem adeligen Unternehmer, erworben wurde. Viele namhafte Adelige, Industrielle und Filmstars trugen sich in der Folge im Gästebuch ein. Eine davon war Königin Juliana, die im Jahre 1937 ihre mehrwöchigen Flitterwochen auf Schloss Mittersill verbrachte.

Wie viele andere Orte im Salzburger Land blieb auch Schloss Mittersill zwischen 1938 und 1945 von den nationalsozialistischen Übergriffen nicht verschont. Nach dem Krieg wurde es an den rechtmäßigen Eigentümer Baron von Pantz restituiert und durch diesen in der Folge renoviert. 1948 wurde durch ihn im Schloss Mittersill der "Sport & Shooting-Club", der damals exklusivste Club der Welt, gegründet und beheimatet. In der Folge wurde es erneut zum Ziel des internationalen Jet-Set. So zählten unter anderem der Schah von Persien, der Herzog von Windsor, Henry Ford II., Rita Hayworth, Clark Gable, Bob Hope und viele andere zu den begeisterten Gästen. Gegen Mitte der 60er Jahre entschied dieser Club, das Schloss zu verkaufen. 1967 ging es an den International Fellowship of Evangelical Students (IFES), um forthin als Konferenzzentrum zu dienen. Im Dezember 2009 kam das Schloss erstmals in seiner Geschichte in Pinzgauer Hand. Umfangreiche, aber behutsam ausgeführte Arbeiten wurden ausgeführt, um seinen internationalen Gästen den größtmöglichen Komfort zu bieten. So hat sich das Schloss zu einem romantisch-majestätisches Schmuckstück, thronend über Mittersill, entwickelt.

 


Rechts neben der Volksbank in Mittersill verläuft die Strasse zum Schettbühel. Bei der ersten scharfen Kurve wandern Sie direkt rechts neben der Kapelle auf den asphaltierten Wanderweg, der steil Richtung alte Pass Straße ansteigt. Vorbei an der Unterführung queren Sie nach ca. 10 Minuten die alte Pass Straße und biegen gleich wieder rechts in den Wanderweg ein. Nach weiteren 10 Minuten queren Sie die Pass Thurn Bundesstrasse. Nun befinden Sie sich am Fuße von Schloss Mittersill. Biegen Sie wieder rechts in den Wanderweg ein und wandern Sie weitere 10 Minuten zu den Toren von Schloss Mittersill. Angekommen im Schloss können Sie im Restaurant eine kleine Pause einlegen. Danach wandern Sie die Zufahrtsstrasse des Schlosses entlang. Nach 100 Metern biegen Sie links Richtung Neuhäusl ab und wandern zum Bauernhof Klammern. Nun zweigen Sie links ab und wandern zwischen Haus und Stallgebäude die Zufahrt entlang. Nach wenigen Metern zweigt die Straße links ab. Öffnen und Schließen Sie das Tor und folgen Sie dem Wanderweg bergab. Nun treffen Sie wieder auf die Paß Thurner Strasse. Wandern Sie wieder den selben Weg retour.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    Knöchelhohe Bergschuhe erforderlich.

  • Anreise:

    Vom Mittersiller Stadtzentrum wandern Sie zum Bahnhof Mittersill. Dort befinden sich ausreichend Parkmöglichkeiten.

  • Mittersill Plus GmbH, Stadtplatz 1, 5730 Mittersill, Tel.+43(0) 6562 4292,

    welcome@mittersill.info, www.mittersill.info

     

     

  • Quelle: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH
  • Autor: Christine Reichholf

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Im Stadtzentrum von Mittersill befinden sich Langzeitparkplätze, wo Sie ihr Auto gerne parken können.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Die Region Mittersill-Hollersbach-Stuhlfelden ist durch die Pinzgauer Lokalbahn und ÖBB- Busse sehr gut erreichbar.


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen