Impressionen des Wanderwegs



Genießen Sie die Landschaft in unserem schönen Mühlbach und spazieren Sie durch und rund um unseren Ort.

Alle "Orts- & Spazierwege" starten vor dem Tourismusbüro - Blick zum BK Bike Radgeschäft, das Tourismusbüro im Rücken.


 Winterwandern
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 2.76 km
  • Zeit: 0.8 Stunden
  • Startpunkt:
    Tourismusbüro Mühlbach am Hochkönig
  • Aufstieg: 217 m
  • Abstieg: 21 m
  • Niedrigster Punkt: 854 m
  • Höchster Punkt: 1057 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Winterliche Wanderfreuden am Hochkönig

Wandern macht auch im Winter Spaß! Der Schnee knirscht unter den Füßen und man durchquert eine glitzernde und magische Winterlandschaft. Auf den 85 km gespurten Winterwanderwegen bleibt viel Zeit für Ausblicke auf die wunderbare Bergwelt des Hochkönigs.


Starten Sie von Tourismusbüro aus rechts in Richtung Bäckerei Bauer. Nach der Bäckerei Bauer rechts abbiegen, überqueren Sie die kleine Brücke und biegen Sie danach links ab. Folgen Sie dem Weg bis zum Gasthof Scherer. Unterhalb des Gasthofes nehmen Sie den kleinen Weg über die Brücke bis zur Asphaltstraße. An der Straße biegen Sie rechts ab und gehen bis zum Gasthof Paussbauer.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Achten Sie auf die entsprechende Ausrüstung wie wasserfeste, halbhohe Schuhe (Feste Witnerschuhe) und warme Oberbekleidung. Wertvoll sind außerdem: eine Kopfbedeckung, Handschuhe, Schnee- oder Sonnenbrille, Sonnenschutz. "Schuhketten" schützen vor dem Ausrutschen auf Eis und Schnee, auch Stöcke sind hilfreich.
  • Anreise: Hochkönigbundesstraße B 164
  • Weitere Winterwanderwege in unserer Region Hochkönig finden Sie auf unserer Homepage!
  • Geheimtipp: Die Paussenberg Galerie ist eine Kunstgalerie in freier Natur, mit hochwertig gestalteten Skulpturen aus Holz, Metall und Stein von heimischen Künstlern.
  • Quelle: Hochkönig Tourismus GmbH
  • Autor: TVB Mühlbach am Hochkönig

Anreisemöglichkeiten


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


  • Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen (pinke Schilder).
  • Kleine Schritte und gleichmäßiges Tempo sparen bergauf Kraft und schonen bergab die Gelenke.
  • Wenn Sie den Oberkörper beim Abwärtsgehen leicht nach vorne neigen, verringern Sie die Rutschgefahr.
  • Nehmen Sie etwas zum Trinken mit, auch ohne Durst ist Trinken wichtig.
  • Informieren Sie sich bei Ihren Gastgebern oder im Tourismusbüro über die Wettervorhersage. Nebel und Schlechtwetter können überraschend schnell kommen. Kehren Sie lieber rechtzeitig um, bevor Sie ein Risiko eingehen. Als Winterwanderer sind Sie – wie auch als Sommerwanderer – auf eigene Verantwortung unterwegs.

Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen