Impressionen des Wanderwegs



Anspruchsvolle Wanderung durch das Gaisbachtal Richtung Wörth zum Kramkogel (2.454 m).


 Bergtour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 8.52 km
  • Zeit: 4.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Rauris Zentrum oder Parkplatz Gaisbachtal.
  • Aufstieg: 1480 m
  • Abstieg: 38 m
  • Niedrigster Punkt: 975 m
  • Höchster Punkt: 24 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Wanderung beginnt entweder im Zentrum von Rauris oder am Parkplatz im Gaisbachtal und verläuft zuerst über den leichten Blumenwanderweg Nr. 110 (Forstweg). Bei der Weggabelung führt der anfangs leichte und danach mittelschwere Weg Nr. 2 vorbei an der Retteneggalm (nicht bewirtschaftet). Das letzte, schwere Stück führt durch das Kramkar auf die Scharte (1.995 m) und weiter zum Gipfel des Kramkogels (2.454 m).


Durch das Gaisbachtal - Retteneggalmen - Kramkar und Scharte - Kramkogel.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Stöcke, Wanderausrüstung.
  • Anreise: Über B311 nach Rauris, Einfahrt "Rauris Zentrum".
  •  

    Wandern im Raurisertal

  • Geheimtipp: Abstieg wie Aufstieg.

    Abstieg auch über den mittelschweren Weg Nr. 110 möglich (ca. 1 1/2 Stunden, Teil des Rupertiweges).

  • Quelle: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH
  • Autor: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeit Rauris Zentrum oder Parkplatz Gaisbachtal (kostenlos).
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit dem Postbus Linie 640 zur Bushaltestelle „Rauris Ortsmitte“.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen