Impressionen des Wanderwegs



Der Österreichische Weitwanderweg ist insgesamt 560 Kilometer lang und verläuft auch durch das Raurisertal.


 Pilgerweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 7.81 km
  • Zeit: 2.7 Stunden
  • Startpunkt:
    Zentrum von Rauris
  • Aufstieg: 1230 m
  • Abstieg: 434 m
  • Niedrigster Punkt: 692 m
  • Höchster Punkt: 1029 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Zentrum von Rauris verläuft der leichte Wanderweg über die Schiefergasse und den Grubweg zur Jausenstation "Palfingerhof". Nach ca. 1 1/2 Stunden Gehzeit am rechten Ufer der Rauriser Ache erreicht man den ehemaligen Gasthof Ager an der Abzweigung nach Embach. Hier beginnt die Wanderweg zur Kitzlochklamm, in welcher sich neben imposanten Wasserfällen auch eine Einsiedelei und eine Tropfsteinhöhle befinden (Dauer ca. 1 Stunde). Am Ende der Klamm befindet sich schließlich die Klammkassa und der Parkplatz, von hier aus ist es nur knapp 1 km in das Zentrum von Taxenbach.

Der Rupertiweg kann bis zur Bundesstraße in Taxenbach fortgeführt werden (weitere 2 km).

 


Zentrum von Rauris - Schiefergasse - Grubweg - Rupertiweg entlang der Rauriser Ache - Gasthof Ager Abzweigung Embach - Einstieg Kitzlochklamm - Klammkassa Kitzloch - Taxenbach.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Stöcke, Wanderausrüstung.
  • Anreise: Über B311 zur Kitzlochklamm in Taxenbach oder nach Rauris. 
  • Kitzlochklamm

    Wandern im Raurisertal

  • Geheimtipp: Einkehrmöglichkeit beim Palfingerhof. Rückweg wie Hinweg. Rückfahrt auch mit dem Postbus Linie 640 nach Rauris möglich.

    Der Rupertiweg kann auch in umgekehrter Weise, von Taxenbach bzw. vom Zentrum von Rauris in das Gaisbachtal und weiter nach Bad Hofgastein, erwandert werden (Weg Nr. 110 in das Gaisbachtal, danach Abzweigung auf leichten Weg Nr. 2 und wieder weiter auf dem mittelschweren Steig Nr. 110 zur Seebachscharte und Bad Hofgastein).

    Die Tour kann über den Bockhartsee in Gastein hinauf zum Mallnitzer Tauern (Hagener Hütte, 2448 m) am Alpenhauptkamm und schließlich hinunter nach Mallnitz (1191 m) fortgeführt werden.

  • Quelle: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH
  • Autor: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeit Kitzlochklamm oder Rauris Zentrum (kostenlos).
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit dem Postbus Linie 640 zur Bushaltestelle „Rauris Ortsmitte“.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


Weidevieh befindet sich in der Nähe des Wanderweges zur Kitzlochklamm.


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen