Impressionen des Wanderwegs



Auf den Spuren des Goldbergbaus begibt man sich auf dem Tauerngold-Erlebnisweg im Talschluss Kolm Saigurn. Faszinierende Zeugnisse wie zum Beispiel längst verlassene Knappenhäuser, Stollen und Halden sind hier zu finden. Sieben Stationen vermitteln Wissenswertes über die Bergbautechnik, die Entstehung der Gold- und Silbererze und die Gesteine des Sonnblickgebietes.


 Thematic Trail
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 2.74 km
  • Zeit: 2 Stunden
  • Startpunkt:
    Schutzhaus Neubau
  • Aufstieg: 597 m
  • Abstieg: 0 m
  • Niedrigster Punkt: 2154 m
  • Höchster Punkt: 2751 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Ausgehen vom Schutzhaus Neubau verläuft der schwere Weg über den Schrägaufzug zum Bremserhäusl. Vorbei an ehemaligen Stollen und Knappenunterkünften geht der Weg bis unterhalb der Fraganter Scharte.


Schutzhaus Neubau - über Schrägaufzug zum Bremserhäusl - vorbei an ehemaligen Stollen und Knappenunterkünften bis unterhalb der Fraganterscharte.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Stöcke, Wanderausrüstung.
  • Anreise: Über B311 nach Rauris, über Umfahrungsstraße nach Wörth, Bucheben und weiter bis zum Gasthaus Bodenhaus. Über Mautstraße zum Parkplatz Lenzamger.
  •  Tal des Goldes

    Wandern im Raurisertal

  • Geheimtipp: Abstieg wie Aufstieg.

    Ausgesetzte Gratwanderung über Weg Nr. 120 weiter zum Niedersachsenhaus. 

  • Quelle: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH
  • Autor: Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Parkmöglichkeit beim Parkplatz Lenzanger (kostenpflichtig, Mautgebühr € 9,- pro PKW, Stand Juni 2016).
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Mit dem Postbus Linie 640 (Juni bis Oktober) in den Talschluss Kolm Saigurn.

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen