Impressionen des Wanderwegs



Breite Waldschneisen und Almgelände in überwiegend idealer Steilheit sind charakteristisch für diese Route - und das fast durchgängig über 1200 Höhenmeter! 


 Skitour
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.86 km
  • Zeit: 3.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Parkplatz Jetzbachgraben
  • Aufstieg: 1100 m
  • Abstieg: 1100 m
  • Niedrigster Punkt: 889 m
  • Höchster Punkt: 2011 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Route führt über ausgedehnte Almwiesen und Waldschneisen ohne auch nur ein einziges langweiliges Flachstück. Das Gelände hat meist ideale Neigung, doch sind dazwischen auch kurze steilere Abschnitte zu bewältigen. Die kurze, steile Waldstufe kann bei Hartschnee oder Vereisung recht unangenehm sein. Bei gutem Schnee eine Traumtour mit fantastischen Ausblicken auf die Steinberge, das Steinerne Meer und zum Hochkönig. Ohne Spur wäre etwas Orientierungssinn erforderlich, doch das wird bei dieser beliebten Tour selten der Fall sein.


Vom Parkplatz etwas in den Jetzbachgraben und rechts über Wiesenhänge zur Hinterjetzbachalm und weiter zur Oberstegalm.
Nun folgt man den bewaldeten Rücken zur Hofer Hochberghütte und weiter bis unter den Brunnkopf. Kurzer steiler Aufschwung in mehreren Kehren zum Gipfel des Brunnkopf. Hier beenden die meisten die Tour.

Der Weiterweg führ nun immer entlang des Gratverlaufes bis zum Gipfel der Schwalbenwand. Achtung auf die Wechten auf der linken (östlich) Seite.
Die Abfahrt führt entlang der Aufstiegsroute über die meist Baumlosen Almhänge zurück zum Parkplatz. Eine direkte Variante führt auch Richtung Jetzbachalm über wunderschöne steile Hänge zurück in den Jetzbachgraben. Achtung auf die Waldgürtel bei der Abfahrt. Diese sind sehr steil.

 

Alternative:
Die Schwalbenwand lässt sich auch über das Langeck - Bergstation der Aberg Bergbahn - erreichen. Von der Bergstation über den Sommerweg zum Statzerhaus am Hundstein, dann eine kurze Abfahrt und 5 Minuten Aufstieg zum Grünkar. Danach immer dem Gratverlauf abfahrend bis kurz vor den Schönwieskopf folgen und über den Schönwieskopf zur Schwalbenwand. Wunderschöne Gratwanderung mit minimalem Höhenunterschied.

Alternative:
Langeck- Hundstein 1 Std.
Hundstein - Schwalbenwand 2 Std.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

     

    Skitourenausrüstung

  • Anreise:

    Von Maria Alm entlang der Bundesstraße B164 Richtung Hintertal. Nach 3 Km rechts abbiegen zur
    Talstation der Aberg Gondelbahn /Ortsteil Unterberg. Die Straße jedoch gerade aus weiterfahren in
    den Jetzbachgraben.
    Bei der ersten Rechtskurve befinden sich linkerhand die Parkplätze.

  • http://www.lawine.salzburg.at

    Hochkönig Tourismus GmbH

    Tel. +43 6584 20388

    region@hochkoenig.at

    www.hochkoenig.at

  • Geheimtipp: Lawinengefahr: Gering - aber nur bei idealer Spurwahl! Das Gelände weist durchaus steile Passagen auf, die gerade in der Abfahrt recht verlockend sind.
  • Quelle: Hochkönig Tourismus GmbH
  • Autor: Hochkönig Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Sicherheitsrichtlinien Für alle Fälle


 

  • Schitourenvorkenntnisse erforderlich
  • Anfänger sollten nicht alleine gehen
  • Bitte auf die Wetterlage achten
  • genügend Wasser mitnehmen
  • gute Ausrüstung 

Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen