Impressionen des Wanderwegs



 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 15.32 km
  • Zeit: 4.7 Stunden
  • Startpunkt:
    Reinbach
  • Aufstieg: 967 m
  • Abstieg: 967 m
  • Niedrigster Punkt: 575 m
  • Höchster Punkt: 1355 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Der Aussichtsberg Hochklingberg mit dem Kloster bietet eine recht beschauliche Wanderung sowohl von Sankt Johann als auch von Sankt Veit herauf. Die Einrichtung wurde 1985 auf der Kinderalm errichtet und wird von einem kontemplativen Frauenorden betreut, der auch Laien für einige Tage die Stille und Einsamkeit des Klosterlebens anbietet.

Von der Salzachtal-Bundesstraße in Sankt Johann/Reinbach zweigt entlang des Reinbaches eine Fahrstraße ab, von der schon kurz darauf links der Hedegg-Güterweg bergwärts führt, dem man bis zum Straßenende folgt. Bei einer Linkskehre der Straße (Rastbank) kann eine markierte Abkürzung genommen werden (kurz nach Eintritt in den Wald links abzweigen!). Am Straßenende in Hedegg geht es lange durch einen Wald zu einem Steg, dort links zu einer Forststraße, auf dieser ca. 20 m nach rechts und wieder links durch den Wald zu einer weiteren Forststraße, auf der man links das Kinderalm-Kloster erreicht. Man umgeht es links am Zaun via "Hochkönig- und Dachsteinblick" zum Hochklingberg.
Wer nicht auf gleicher Route ins Tal zurückkehren will, geht auf der Forststraße und dem Wanderweg Nr. 14 über waldreiches Gelände zur Rettenebenalm weiter, steigt dann nach Troistein ab und zweigt an der Linkskehre unterhalb von Katzlmoos vom gleichnamigen Güterweg ab, um auf Weg 15 in den Reinbachgraben und zum Ausgangspunkt in Sankt Johann abzusteigen.



Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Quelle: Tourismusverband Sankt Johann-Alpendorf
  • Autor: Tourismusverband Sankt Johann-Alpendorf

Anreisemöglichkeiten


    Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



    Katalog bestellen

    Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

    • 45 Wanderregionen
    • Elementare Naturerlebnisse
    • Tourentipps
    • Wanderangebote
    • Wandergastgeber
    • und viel mehr!
    Jetzt bestellen