Impressionen des Wanderwegs



Am Erlebnisberg Natrun haben wir den Walderlebnisweg mit vielen interessanten Schautafeln. Der Rückweg kann entweder über dem Gipfel erfolgen oder wir wandern einen Rundweg.


 Themenweg
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 5.16 km
  • Zeit: 2.5 Stunden
  • Startpunkt:
    Tourismusverband Maria Alm
  • Aufstieg: 60 m
  • Abstieg: 60 m
  • Niedrigster Punkt: 1102 m
  • Höchster Punkt: 1253 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Auffahrt mit dem Dorfj@t zum Natrun (ansonsten steiler Aufstieg über Weg Nr. 401A möglich) hier beginnt der Walderlebnisweg auf Weg Nr. 401A. Nach etwa 20 Minuten zweigt der Walderlebnisweg rechts ab und führt über 26a vorbei and er Grammleralm zum Gasthof Jufen wo der Erlebnisweg mit einem Wildgehege endet. Rückweg über  Weg Nr. 26 möglich.


Wir parken direkt beim Dorfjet oder gehen zu Fuß von der Bushaltestelle. Dann genießen wir die Auffahrt mit dem Dorfj@t zum Natrun. Wenn wir als Alternative den steiler Aufstieg über Weg Nr. 401A nehmen, verlängert sich die Wanderung um ca. 45 Minuten. Bei der Bergstation beginnt der Walderlebnisweg auf Weg Nr. 401A. Nach einiger Zeit zweigen wir rechts ab und folgen dem Walderlebnisweg , Weg Nr. 26a. Wir genießen die Aussicht etwas oberhalb vorbei an der Grammleralm in das Aberggebiet und auf den Hundstein und die Klingspitze. Der Weg führt wieder in den Wald und wir erreichen den Gasthof Jufen wo der Erlebnisweg mit einem Wildgehege endet.

Für den Rückweg bietet sich der Weg Weg 401A mit der Überstieg vom Natrungipfel an.

Als Alternative können wir auch der Weg 26 zur Bergstation vom Dorfjet nehmen, dann haben wir den Natrun umrundet.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung:

    feste Schuhe

  • Anreise:

    Über Lofer oder Zell am See erreichen wir auf der B311 Saalfelden. Von Saalfelden nehmen wir die Hochkönig Bundesstraße B164 bis wir nach ca. 6 km und ca. 10 Minuten Maria Alm erreichen.

  • Quelle: Hochkönig Tourismus GmbH
  • Autor: Thomas Waldhuber

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten

    Direkt bei der Orsteinfahrt oder bei der Talstation vom Dorfjet.

  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Zug bis Saalfelden, dann mit dem Postbus Nr. 620 bis Maria Alm. (Österreichische Bundesbahn und Postbus)


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen