Impressionen des Wanderwegs



Eine fordernde Wanderung durch das sonnige Almgebiet am Aberg mit wunderbarer Aussicht auf den Hundstein und die Schwalbenwand erwartet die Naturliebhaber.


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 14.15 km
  • Zeit: 5 Stunden
  • Startpunkt:
    Maria Alm - Ortsteil Unterberg
  • Aufstieg: 850 m
  • Abstieg: 850 m
  • Niedrigster Punkt: 824 m
  • Höchster Punkt: 1534 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Vom Wanderausgangspunkt geht es steil bergauf bis zur ersten Einkehrmöglichkeit, der Kräuteralm Wastlalm. Das Ziel der Wanderung, die Grießbachalm, ist von hier aus in einer weiteren Stunde erreicht. Auf der Sonnenterrasse der Alm können Sie nicht nur das traumhafte Panorama auf Hundstein und Schwalbenwand genießen, sondern auch die hausgemachten Leckereien, die zum Großteil aus der eigenen Landwirtschaft kommen.


Startpunkt für die Wanderung auf die Grießbachalm ist der Ortsteil Unterberg, direkt neben der Aberg- bzw. Sonnbergbahn. Parkplätze sind hier ausreichend vorhanden.

Für diese Tour brauchen Sie ein wenig Kraft in den Wadeln, denn es geht über den Weg Nr. 445 gleich steil bergauf.

Wer zunächst die Straße dem Wanderweg vorzieht, der muss etwas oberhalb des Gasthofes Christernreith Ausschau nach der Wandermarkierung halten.

Schritt für Schritt geht es weiter, bis hin zur Kräuteralm Wastlalm, wo Sie kulinarische Kräuterhighlights auf einer gemütlichen Terrasse mit Fernsicht erwarten. Nach einer guten Stunde weiteren Fußmarsches erreichen Sie die Grießbachalm. Hier, auf 1.550m Seehöhe, schweift der Blick auf das traumhafte Panorama der Schwalbenwand direkt gegenüber. Am besten genießen Sie diese Aussicht von der Sonnenterrasse der Grießbachalm aus. Sollte es draußen zu kühl sein, ist das rustikale Ambiente der Hütte mit ihrem alten Kachelofen auch im Inneren wärmstens zu empfehlen.

Zurück geht es über den Aufstiegsweg.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Knöchelhohe Wanderschuhe, Kopfbedeckung, Sonnenschutz und Sonnenbrille, Regenschutz, Getränke und kleine Jause, notwendige Medikamente
  • Anreise:

    Anreise von Salzburg kommend: Auf der Autobahn A10 bis Ausfahrt Bischofshofen, dann auf der B311 in Richtung Bischofshofen. Der Hochkönig Bundesstraße/B164 nach Maria Alm folgen.

    Anreise von Innsbruck/ Kufstein kommend: Auf der Loferer Straße/B178 Richtung St. Johann i.T., dann über die Hochkönig Bundesstraße/B164 über Saalfelden nach Maria Alm.

    Für die Nutzung des österreichischen Anutobahn- und Schnellstraßennetzes ist eine gültige Vignette erforderlich. Ebenfalls gilt eine Mitführpflicht von Verbandszeug, Warndreieck und Warnweste. Weitere Infos dazu unter  Asfinag.

  • Hochkönig Tourismus GmbH

    Tel. +43 (0) 6584 20388

    region@hochkoenig.at

    www.hochkoenig.at

  • Geheimtipp: Mit der Schwarzeckalm Sesselbahn in Hintermoos (Betriebszeiten beachten) ist die Grießbachalm über eine leichte Wanderung in ca. einer Stunde erreichbar.
  • Quelle: Hochkönig Tourismus GmbH
  • Autor: Hochkönig Tourismus GmbH

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Kostenlose Parkmöglichkeiten beim Ausgangspunkt der Wanderung an der Aberg Bergbahn vorhanden.
  • Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Zug können Sie Ihren Urlaub von Beginn an genießen. Kein Stau hält Sie davon ab, nach Maria Alm zu kommen!

    Der nächstgelegene Bahnhof ist Saalfelden. Sie können Ihre Zugverbindung unter www.oebb.at oder telefonisch unter 051717 buchen.

    Vom Bahnhof Saalfelden kommen Sie mit dem Linienbus 620 nach Maria Alm – Linienbusfahrplan


Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Inspirationsbroschüre bestellen

Bestellen Sie kostenlos die Broschüre "Wandermomente zum Träumen und Erleben" in gedruckter Form

  • 10 Momente zum Träumen und Erleben
  • 2 besondere Wandermomente vorgestellt
  • 47 Startplätze für deine Erlebnisse
  • Sammlung für deine Wandermomente
Jetzt bestellen