Impressionen des Wanderwegs



Die Holzschlägerungsarbeiten am Forstweg zum Knappbauern sind abgeschlossen, der Parkplatz ist wieder ohne Wartezeiten erreichbar.

Die Tour führt von Schattbachwinkel aus über Forstwege, Waldwege und Steige, vorbei an Latschenfeldern und den sagenhaften Schwarzen Lacken auf den mystischen Aussichtsberg.

Ausgezeichnet mit   2013_GSV_Logo_website_orange


 Wanderung
 medium-elevationprofile
  • Tourlänge: 4.16 km
  • Zeit: 2 Stunden
  • Startpunkt:
    Im Schattbachwinkel beim Knappbauern
  • Aufstieg: 553 m
  • Abstieg: 7 m
  • Niedrigster Punkt: 1182 m
  • Höchster Punkt: 1728 m

Die Karte Übersicht über Ihren Weg



Wegbeschreibung Alle Informationen hier gesammelt


Die Route von Schattbachwinkel aus ist die sogenannte Sonnenroute auf den grünen Berg und ist mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet. Durch grüne Wälder gelangt man zu den "Schwarzen Lacken", die von weitläufigen Latschenfeldern umringt sind. Aufgrund der besonderen Tier- und Pflanzenwelt wurden die einzigartigen Hochmoore zum Natur- und Europaschutzgebiet erklärt. Außerdem rankt sich eine alte Sage um einen Goldenen Wagen in der Schwarzen Lacke. Eine weitere Besonderheit ist die Wunschglocke am Gipfel des Gerzkopfs.


Die Wanderung beginnt beim Parkplatz Knappbauern auf 1.180 Meter Höhe. Von dort geht es ca. 1 km auf dem Forstweg,  danach über einen Wandersteig durch bewaldetes Gebiet und durch Latschenfelder bis zum Gipfel. Zur Schäferhütte (Einkehrmöglichkeit) sind es vom Gipfelkreuz noch ca. 15 min durch ein herrliches Latschenfeld.


Zusätzliche Informationen und Anreise Was gibt es und wie komme ich dort hin?


  • Ausrüstung: Feste Wanderschuhe, Getränke, Wanderkarte, Regenschutz
  • Anreise: Tauernautobahn A 10,  Abfahrt Eben, dann auf der Filzmooserstraße bis nach Schattbach zur Abzweigung Schattbachwinkel auf der linken Seite. Weiter bis zum Parkplatz Knappbauer.
  • Der Gerzkopf ist Teil des Salzburger Gipfelspiels

    Der Route des "Salzburger Almenweg"  führt über den Gipfel des Gerzkopfes.

    Ca. 10 min unterhalb des Gipfels befindet sich die "Schäferhütte". Bei der Schäferin Gitti bekommt man täglich (von 10:00 bis 15:00 Uhr, bei Schönwetter) Getränke und auch eine einfache Jause.

     

  • Geheimtipp: Parken des Autos beim Knappbauern - Startpunkt der Wanderung
  • Quelle: Tourismusverband Eben
  • Autor: Salzburger Sportwelt - Eben

Anreisemöglichkeiten

  • Parkmöglichkeiten
    Kostenloser Parkplatz beim Knappbauern
  • Öffentliche Verkehrsmittel
    Postbuslinie 521 von Radstadt nach Filzmoos, Haltestelle Schattbach (ca. 1 Stunde zu Fuß zum Startpunkt)

Über die Region Alle Angebote auf einen Blick



Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 46 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen