Auf dem Tannberg in Warth Schröcken wurde über 500 Jahre lang an einer Kulturgeschichte geschrieben, die auch heute noch quicklebendig ist und erlebt werden möchte. Sie handelt von den Walsern, die aus dem Rhonetal unter dem Matterhorn auszogen, die Alpen eroberten und eine wilde Alpinlandschaft in eine umwerfend schöne Kulturlandschaft verwandelten. Dass sich ihre Mühen auszahlten, davon können wir uns heute bei einer Wanderung über den Tannberg überzeugen, auf der uns das Walsererbe an 57 Stationen herrliche Wohlfühlmomente beschert.

Angela SchwarzmannGeschäftsleitung Warth-Schröcken Tourismus

Dieser Weg ist eine Zeitreise zu den Vorfahren der Region am Tannberg.


...das erwartet Sie



Wie die Walser einen Garten Eden in den Alpen erschufen

Auf 1.500 Metern paaren sich in Warth-Schröcken fantastische Ausblicke von markanten Gipfeln mit alpiner Gemütlichkeit. Seine grandiose Landschaftskulisse wird von einzigartigen Naturjuwelen, artenreichen Mähdern, sattgrünen Alpen und charmanten Walserdörfern bestimmt. Das war jedoch nicht immer so! Bis zum Mittelalter herrschte hier eine karge und unwirtliche Landschaft, die nicht wirklich zum Verweilen einlud. Erst als sich die Walser ihrer annahmen und sie unter größten Anstrengungen zu hegen und zu pflegen begannen, entstand daraus ein wahres alpines Arkadien. Die faszinierende Geschichte dieser „Pioniere der Alpen“ geriet jedoch nicht in Vergessenheit, sondern ist heute noch omnipräsent, z.B. bei einer Wanderung über den Tannberg.

Das Erbe der Walser antreten

Ein Themenweg mit 57 Stationen erzählt hier vom Leben und Arbeiten der Walser am Tannberg und folgt den Spuren ihrer Besiedelung der Dörfer Warth, Schröcken und Lech. Dabei taucht der Besucher in das reichhaltige Kulturerbe der Alpenpioniere ein und gelangt zu den schönsten Flecken der Region. Er erkundet ehemalige Walsersiedlungen, verweilt an zauberhaften Bergseen und genießt überwältigende Panoramen bei hölzernen Denkmälern, sowie zünftige Brotzeiten. Die ideale literarische Wegbegleitung für die Tour, das Buch „Auf den Spuren der Walser am Tannberg“, erhält er in den Tourismusbüros von Warth und Schröcken.
Im Bergsportparadies Warth-Schröcken erwacht eine fesselnde, über 500 Jahre alte Besiedlungsgeschichte zum Leben.

Alpmuseum Schröcken © Warth-Schröcken

Auf ins Walserland © Warth-Schröcken Tourismus

Wo ein über 500 Jahre altes Abenteuer beginnt

In der charmanten Atmosphäre der Dörfer Warth und Schröcken startet das Abenteuer Walserland. Die nahezu pollenfreie frische Bergluft, eine intakte, ruhige Natur sowie unzählige romantische Bergwiesen sperren den Alltag aus und eignen sich bestens dazu, seine Seele baumeln zu lassen. Ein abwechslungsreiches Landschaftsbild und viele urige Berghütten mit köstlicher Kulinarik begeistern sowohl Aktivsportler, als auch Genusswanderer und Erholungssuchende.

Ihr literarischer Wegbegleiter © Warth-Schröcken Tourismus

Ein Buch als historisches Kunstwerk

Das Buch „Auf den Spuren der Walser am Tannberg“ ist mehr als ein simples Nachschlagewerk – es stellt ein historisches Kunstwerk dar. Als optimaler Wegbegleiter auf jeder Tannberg-Wanderung erzählt es die perfekt recherchierte und zusammengefasste Geschichte der Walser und versorgt den Leser mit wissenswerten Informationen zu jeder Station über ihre Lebensweise.

Die Walser einst und heute © Warth-Schröcken Tourismus, Günther Drexel

Die 57 Stationen des Walsererbes

Auf dem Wartherhorn, dem Hausberg von Warth, beginnt die Reise in das Reich der Walser. Der Weg nach Bürstegg verläuft entlang der selben Strecke, die bereits von den Alpenpionieren benutzt wurde, als sie die wilde Region zähmten. Die Besichtigung einer ehemaligen Walsersiedlung lässt erahnen, wie beschwerlich die Landwirtschaft in diesen extremen Höhenlagen vonstattengegangen sein muss. Heute gönnt man sich auf der immer noch bewirtschafteten Alpe eine herzhafte Brotzeit oder unternimmt einen Abstecher zum hölzernen Fernrohr auf der Bodenalpe. Auf dem nahegelegenen Auensattel, einem alten Verkehrsknotenpunkt und einer Lebensader der Walser, offenbart sich in einem weitausladenden Trogtal eine kleine Wunderwelt im Quellgebiet der Bregenzerach.

Augenblick verweile © Warth-Schröcken Tourismus

Uf´m Tannberg

Über 500 Jahre lebendige Alp-Geschichte wird in dem Alpmuseum auf der Batzenalpe ansprechend aufbereitet. Die Naturschätze Körbersee und Kalbelesee gehören ebenfalls zum Pflichtprogramm dieser Tour und laden dazu ein, bei einer Paddelbootfahrt oder einem Streifzug durch ein malerisches Pflanzenschutzgebiet, den Kopf freizubekommen oder sich eine Auszeit im Berggasthof zu nehmen.

Hölzerne Zeugen © Warth-Schröcken Tourismus

Der Tannbergweg und seine Erzähler

Überall auf dem Tannberg begegnen einem augenfällige Holzbänke. Die Tannbergbänke fungieren als hölzerne Zeugen und lassen die aufregenden Geschichten der Walser an den jeweiligen Standorten anklingen. Imposant gestaltet sich auch der Ausblick vom Weltfriedenskreuz am Simmel in die umliegende Bergwelt.

Sich einfach treiben lassen © Warth-Schröcken Tourismus, Günther Drexel

Am Lech entlang

Neben den Walsern prägte der Lech den Landschaftscharakter von Warth-Schröcken auf entscheidende Weise. Die ersten 3-4 Etappen dieses großartigen Weitwanderweges können hier ganz entspannt mit dem Gepäcktransportservice erwandert werden. Eine Lechschleife, abseits des Hauptweges, führt zudem zu herrlichen Orten, die der reguläre Streckenverlauf nicht zu bieten hat.

Schlüsselleistung:
  • Auf jeder Start- und Endposition besteht die Möglichkeit mit dem Bus wieder zur Unterkunft zurück zu fahren.
Die spannende Besiedlungsgeschichte der Pioniere der Alpen
  • 0

4 Tage, 3 Nächte
ab € 65

4 Tage, von 22. Juni 2019 bis 12. Oktober 2019
Information und Buchung

Preis pro Person:

Ferienwohnung (ohne Verpflegung)    ab 65 €
Pension  Frühstück  ab 95 €
Hotel (3 Sterne)  Frühstück  ab 125 €
Hotel (4 Sterne)  Halbpension  ab 245 €


Kontakt

Gemeinde Warth, Warth-Schröcken Tourismus
Warth 32
6767 Warth
Tel. +43(0) 5583/35150
info@warth-schroecken.com
www.warth-schroecken.com


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 45 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen