Der Erlebnisweg „Mondpfad“ startet an der Felser-/ bzw. Garnhofhütte mitten im Weltcuport Zauchensee (1.350 m). Von hier geht´s weiter entlang des idyllischen Zauchensees, Zauchbachs und durch das bewaldete Zauchbachtal bis zum Talschluss und wieder zurück. Die 15 mondsüchtig gestalteten Mitmach-Stationen auf dieser 3,7 km langen Rundstrecke geben bereitwillig Auskunft über den Mond und seine starken Verbindungen zur Erde. Immer mehr Menschen orientieren sich inzwischen an seinem Rhythmus, um den Lauf der Natur positiv auf sich wirken zu lassen.

Mag. Klaudia ZorteaGeschäftsführerin Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

„Altenmarkt-Zauchensee begeistert mit Natur-Romantik, Lebensfreude und Geselligkeit!“


...das erwartet Sie



Im Rhythmus des Lebens - im Einklang mit der Natur

Auf dem „Mondpfad“, der sich durch die Uferlandschaft des Zauchensees, das bewaldete Zauchbachtal schlängelt, lernen die Wanderer auf den 15 Mitmach-Stationen die unterschiedlichen Phasen des Mondes, seinen Einfluss auf die Kräuter im Boden und seinen Nutzen für die Gesundheit kennen. Durch die Teleskope der Sternwarte blicken sie tief in das Firmament, um mit dem Planeten in Kontakt zu treten, dann nach den heilenden Kräutern in seinem Krater Ausschau zu halten und sich über die Auswirkungen der Sternzeichen auf den Körper kundig zu machen.

Sternwarte © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Mondpfad - Tor © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Mondgymnastik und Fingerarbeit

An den ersten Stationen stehen gezielte Gymnastik und Fingerarbeit auf dem Mitmach-Programm. Die „Bewegungen im Rhythmus des Mondes“ greifen auf traditionelles europäisches Heilwissen zurück. Dabei dienen die zwölf Tierkreiszeichen und der Mondrhythmus als Grundlage für die gymnastischen Übungen, die zum richtigen Zeitpunkt durchgeführt das Wohlbefinden steigern sollen.

Teleskopische Sternen.Führung © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Teleskopische Sternen.Führung

Wer dem Mond etwas näher sein möchte, der kann auf der höchstgelegenen Sternwarte im SalzburgerLand unter Anleitung eines Astronomie-Experten durch zwei High Tech-Teleskope schauen und sich auf die Suche nach Venus und Saturn machen. Die klare Luft und außergewöhnlich gute Sicht am Ufer des Zauchensees bieten dafür die besten Voraussetzungen.

Kräutergarten im Mondkrater © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Kräutergarten im Mondkrater

Bei Vollmond verströmt der Erdtrabant seine ganze Kraft auch über die Station „Kräutergarten im Mondkrater“ und somit in die kultivierten Heilpflanzen, die nur zu bestimmten Mondphasen geerntet werden sollten. Dann haben sie für viele Blessuren von Abschürfungen über Depressionen bis hin zu Entzündungen eine natürliche Tinktur parat.

Unterwegs am Mondpfad © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Im Einklang mit Steinbock, Löwe & Co.

Damit wir von seinen Kräften profitieren und gesund mit ihm leben können, müssen wir die Aufenthalte des Mondes in den Sternzeichen verfolgen. Sie beeinflussen das Wohlergehen der Körperregionen des Menschen und die Wirkungsweise von Pflanzen.

Energie tanken © Tourismusverband Altenmarkt-Zauchensee

Mondgeschlägertes Holz

Befindet sich der Mond im Höhenflug, also wenn er aufsteigt, dann entfesseln die Sternzeichen der ersten Jahreshälfte ihre ganze Kraft und veredeln alles, was auf der Erdoberfläche wächst und gedeiht. An der Energietankstelle Holz offenbart er uns seine ganzen Auswirkungen auf das geschlägerte Holz. Seine Hausmarke, das „Mondholz“, soll von außergewöhnlicher Qualität sein.

Wandern in Zauchensee © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Es gibt noch mehr!

Auf seinem Weg nach unten – absteigender Mond – verbreitet der Mond Ruhe und Reife, was die Regionen im Inneren des Erdreichs beeinflusst. Sternzeichen mit abnehmender Kraft müssen dabei einen Wirkungsverlust ihrer gesundheitlichen Anstrengungen hinnehmen. Trotzdem kann es nicht schaden, bevor der Mondtrip zu Ende geht, ein vitalisierendes Fußbad im Natur-Bottich des „Mondpfads“ zu nehmen und seine Kraftreserven aufzufüllen.

Bewegung im Rhythmus des Mondes © Altenmarkt-Zauchensee Tourismus

Unterwegs auf dem "Mondpfad"

 Qualitätsvolles Infotainment rund um den Mond.
 Eignet sich besonders für Familienwanderungen.
 Länge: 3,7 km, Gehzeit: 2 ½ Std.
 Schwierigkeitsgrad: leicht

Schlüsselleistung:
  • 3 Nächtigungen mit Frühstück im drei Sterne Hotel
  • Besuch der Mondpfads
  • geführte Nacht.Wanderung
  • Sonnenaufgangs.Wanderung
  • Teleskopische Sternen.Führung
  • Salzburger Sportwelt Card
auf dem "Mondpfad"
  • Körper und Seele harmonisieren sich!
  • Im Umgang mit den Mitmenschen ist man feinfühliger.
  • Das Selbstbewusstsein wird gestärkt.

4 Tage, 3 Nächte
ab € 359

4 Tage, von 16. Juni 2019 bis 21. September 2019
Information und Buchung

Preis pro Person:

Hotel (3 Sterne)  Frühstück  ab 359 €


Kontakt

Tourismusverband Altenmarkt-Zauchensee
Sportplatzstraße 6
5541 Altenmarkt-Zauchensee
Tel. +43(0) 6452/5511
info@altenmarkt-zauchensee.at
www.altenmarkt-zauchensee.at


Katalog bestellen

Bestellen Sie kostenlos den Wanderdörferkatalog inkl. dem Gastgeberkatalog in gedruckter Form

  • 47 Wanderregionen
  • Elementare Naturerlebnisse
  • Tourentipps
  • Wanderangebote
  • Wandergastgeber
  • und viel mehr!
Jetzt bestellen